Blog 1 – Future of Retail

Willkommen zu unserem ersten Blog rund um das Themenfeld „Future of Retail“ mit dem Fokus auf das globale „Powerhouse“ – Unternehmen Amazon.com Inc. Unsere Gruppe bestehend aus Huy Nguyen, Mustafa El-Khatib, Sophie Preuss und Tim Kaukereit wird euch Leser die nächsten Monate wöchentlich mit einem Blog versorgen.
In jedem Blog werden sich immer zwei Leute aus unserer Gruppe mit einem spezifischen Unterthema auseinandersetzen, welche zwei Personen welchen Blog zu welcher Zeit schreiben wird von Woche zu Woche unterschiedlich sein.
In dem heutigen Blog werden wir uns mit der Einführung des Themenbereiches und der Leitfrage und der allgemeinen Vorstellung des Unternehmens Amazon befassen.
In der nächsten Woche werden wir dann die Ziele von Amazon generell und im Einzelhandel klären. Wir hoffen am Ende von allen Blogs die Fragestellung „Wie weit kann und wird das Unternehmen Amazon den Einzelhandel verändern“ für alle nachvollziehbar erklärt und geklärt zu haben.
Der Einzelhandel hat sich in den letzten Jahrzenten wie jeder von euch wissen müsste komplett verändert. Vor 20 Jahren gehörte die „Krone“ des Distanz – Einzelhandels noch dem Tele-Shopping, wo in TV – Dauerwerbesendungen alle möglichen Produkte vorgestellt wurden und man diese telefonisch bestellen konnte.
Diese Weise um ein Produkt zu bestellen ist heute für jeden undenkbar, außer vielleicht für die einzige Kernzielgruppe des Tele-Shoppings, weibliche Kunden, die über 50 Jahre alt sind [1[Grösch, 2015, locafox]].
Heutzutage ist es üblich sich ganz bequem vom Smartphone oder PC aus über Amazon oder andere Online – Shoppingportale alle möglichen Produkte zu bestellen, meistens sogar versandkostenfrei und wenn einmal defekt oder beschädigt zugeliefert wird kann man dieses kostenlos zurückschicken.
Die Dienste, die Amazon anbietet werden mittlerweile als selbstverständlich betrachtet.

Doch wer oder was ist Amazon genau?

Im Jahre 1994 gründete Jeff Bezos das Unternehmen Amazon.com in seiner Garage in Seattle. Der Name wurde vom längsten Fluss der Welt Amazons abgeleitet. Dadurch wollte Jeff Bezos die große Auswahl symbolisieren.
Die Idee eines elektronischen Buchgeschäfts entstand zusammen mit dem Investor David E. Shaw, als Bezos in dessen Finanzunternehmen D. E. Shaw & Co. arbeitete.
Um seine Idee zu verwirklichen hat er 1994 das Unternehmen verlassen und gründete später Amazon.com, im US-Bundestaat Washington als Onlinebuchhandlung.
Daraufhin wurde im Juli 1995 das erste Buch mit dem Titel „Fluid Concepts and Creative Analogies“ verkauft.

„Erfindungen können verschiedenste Formen und Ausmaße haben. Die radikalsten und bedeutendsten Erfindungen sind oft solche, die andere dazu befähigen, ihre Kreativität zu entfalten – um ihre eigenen Träume zu verwirklichen.“
Jeff Bezos, Gründer von Amazon.com, AboutAmazon

1997 wurde die 1-Click Funktion von Amazon eingeführt. Die 1-Click Funktion ermöglicht es den Kunden mit nur einen Klick eine Bestellung einer Ware durchzuführen.
Folgend wurde am 28.September 1999 die 1-Klick-Funktion von Amazon in USA patentiert.

Das Jahr 1998 war durch die Gründung von den ersten internationalen Webseiten gekennzeichnet. Mit Übernahme des Unternehmens Telebook Inc., im April 1998 wurde das Mutterkonzern ABC-Bücherdienst GmbH, den damals führenden deutschen Internetversandbuchhändler und Onlinepionier, an Amazon verkauft. Daraufhin trat Amazon in den deutschen Absatzmarkt ein. Zum 15.Oktober 1998 wurde die Seite telebuch.de in amazon.de umbenannt.

[1] 2015, T. Grösch: Der Handel im Wandel: Wie sich die Einkaufswelt verändert hat, locafox

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.