Deutschlands Nutzung sozialer Netzwerke

Das Internet wie wir es heute kennen, vernetzt Geräte und Objekte, unterstützt uns Menschen im Alltag und dient als digitales Speichermedium für unsere persönlichen Daten. Durch entwickelte Algorithmen der Suchmaschinen uns Sozialen Netzwerke werden Informationen gefiltert und man erhält nur noch Informationen oder Werbung die zum persönlichen Leben und Umfeld passen. [1]

Durch soziale Netzwerke ist es Unternehmen um einiges leichter geworden ihre Reichweite zu erweitern und mit potentiellen Kunden in einen Dialog auf Augenhöhe zu gelangen. Darüber hinaus verbringen ein Großteil der Nutzer ihre Onlinezeit auf nur einigen wenigen sozialen Netzwerken, was es den Unternehmen einfacher macht ihre Zielgruppe zu erreichen. Soziale Medien dienen heutzutage nicht mehr nur der zwischenmenschlichen Kommunikation, sondern sie werden auch als herkömmliche Informationsquellen genutzt. [1]

Die Deutschen sind mit der Nutzung von Social Media im Vergleich zu anderen Ländern aber eher zurückhaltend. Dies spiegelt sich auch in der letzten weltweiten Studie namens ´´Digital in 2019‘‘ wieder. Die Studie wurde vom kanadischen Software-Anbieter Hootsuite gemeinsam mit der Digital-Agentur “We are Social” durchgeführt und veröffentlicht. [2]

Im Vergleich zu den Vorjahren haben sich die Zahlen in Deutschland vergleichsweise nicht sehr stark verändert. Die Quote der Deutschen liegt bei 46 Prozent, wohingegen sie aber in Nordamerika etwa 70 Prozent beträgt. [2]

Trotz alle dem wachsen die sozialen Netzwerke weltweit weiterhin stetig. Vorreiter ist natürlich das weltweit größte soziale Netzwerk Facebook, kurz danach folgt dessen Tochter-Unternehmen Instagram, dicht gefolgt von den Messenger-Ablegern WhatsApp & Facebook Messenger.

Die Nutzerzahlen von sozialen Netzwerken stiegen zwischen Januar 2018 und Januar 2019 immerhin um 288 Millionen Nutzer, was ein Plus von neun Prozent auf nun fast 3,5 Milliarden Nutzern bedeutet. Die weltweite Durchdringung liegt mit 45 Prozent knapp hinter der deutschen Quote. Soziale Netzwerke besitzen somit ein immenses Marketing-Potenzial, da wie zuvor erwähnt potenzielle Kunden einfacher erreicht werden können. [2]

 

Die beliebtesten sozialen Netzwerke Deutschlands

Welche der sozialen Netzwerke sind in Deutschland aber am beliebtesten?

Facebook

Mit rund 32. Millionen aktiven Nutzern bundesweit, ist dieses soziale Netzwerk in Deutschland besonders reichweitenstark. Laut einer Onlinestudie des ARD und ZDF nutzen 19% der Einwohner Deutschlands täglich Facebook, wobei Männer und Frauen zu gleichen Teilen vertreten sind. Auch loggen sich Nutzer aus unterschiedlichsten Altersklassen ein. [3]

Instagram

Instagram ist mit 15 Millionen aktiven Nutzern deutschlandweit an zweiter Stelle. Auch laut der Onlinestudie des ARD und ZDF legte die Instagram-Nutzung in Deutschland in diesem Jahr um einiges zu. Im Jahr 2017 nutzten es noch 9% der Bevölkerung. Diese Anzahl stieg im Jahr 2018 nochmals um 6%, wobei auch hier wieder Männer und Frauen in gleichen Teilen auf der Plattform vertreten sind. [3]

XING

Xing bietet hauptsächlich eine Plattform für Geschäftsnetzwerke in Deutschland und ist mit 13 Millionen aktiven Nutzern deutschlandweit auf Platz drei der beliebtesten sozialen Netzwerke. Nahezu alle deutschen Unternehmen die man kennt, sind auf Xing vertreten und aktiv. Die Plattform eignet sich besonders für das Recruiting und den Aufbau von Reichweite. Die Nutzung ist in diesem Jahr um 2% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Auffällig an diesem sozialen Netzwerk ist die verhältnismäßig hohe Nutzung von Altersregionen ab 30 Jahren. Dies lässt sich aber dadurch erklären, dass das Netzwerk eher auf arbeitstätige Nutzer als Zielgruppe setzt. [3]

Twitter

In Deutschland nutzen 12 Millionen User Twitter was diesem sozialen Netzwerk den Platz 5 verschafft. Allerdings sind diese 12 Millionen Nutzer nicht regelmäßig aktiv. Laut der Onlinestudie des ARD und ZDF nutzen 4% der Gesamtbevölkerung Deutschlands, wobei Männer, als auch Frauen gleichermaßen vertreten sind. Das Alter der Nutzer befindet sich hier zwischen 14 – 50 Jahren. [3]

Fazit:

Grundlegend lässt sich sagen, dass die Nutzung von sozialen Medien auch in diesem Jahr in Deutschland trotz der zurückhaltenden Einstellung der Deutschen Bevölkerung insgesamt gestiegen ist. Auffällig sind die steigenden Zahlen von Social-Media-Nutzern im Alter zwischen 30 und 49 Jahren. Jüngere Nutzer wenden sich zunehmend alternativen Kommunikationskanälen wie Instagram oder Snapchat zu.

 

Quellen:

[1]  Socialnomics 1. Auflage 2010 Erik Qualman S. 1-30

 

[2]  CHRISTINE HIMMELBERG | 31 JANUARY 2019 DIGITAL 2019 – DEUTSCHLANDS DIGITALES VERHALTEN

[3]  http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/files/2018/0918_Frees_Koch.pdf  korrigierte Fassung 2019

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Deutschlands Nutzung sozialer Netzwerke

  1. Marcus Birkenkrahe

    Habe ich das richtig verstanden: 46% aller Deutschen nutzen Social Media, aber 70% aller US-Amerikaner? Und welche Social Media – alle, oder nur die von Ihnen erwähnten. Hier fehlt m.E. eine Übersicht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.