Wie funktioniert City Brain?

 

 

In China kommen die KI(künstliche Intelligenz)-Technologien im Alltag der Menschen immer mehr an. Man könnte sogar behaupten, dass es bald kaum noch eine Facette der chinesischen Gesellschaft geben wird, die nicht von der künstlichen Intelligenz berührt sein wird. Aktuell werden die Straßen Chinas durch das sogenannte City Brain Project positiv beeinflusst, indem beispielsweise der Verkehrsfluss berechnet wird, Umfälle automatisch per Kameraüberwachung entdeckt und gemeldet werden oder Ampeln so geschaltet werden, dass Rettungsfahrzeuge eine grüne Welle zum Zielort erhalten.

 

Viele Städte in China sind mit zahlreichen Überwachungskameras ausgerüstet. Diese Überwachungskameras zeichnen die Anzahl und Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf. Darüber hinaus gibt es elektronische Systeme, die Taxis verfolgen und Fahrkartenleser, die Informationen darüber sammeln, wie viele Passagiere in welcher Buslinie ein- und aussteigen. Somit sind also die Nutzungsdaten der Straßen existent. Die Frage ist jedoch, wie sie verwendet werden können, damit die Stadt Entscheidungen aufgrund von Daten trifft.

 

Dank neuer Technologien wie Bilderkennung, Künstliche Intelligenz (KI), Video Processing und Cloud-Computing ist es möglich diese Unmengen an Daten in Sekundenschnelle zu verarbeiten und zu analysieren. Daraus hervorgehend werden dann Entscheidungen getroffen. Durch die Kombination mit dem bestehenden Kamerasystem, wird die Stadt dann so gesagt smart.

 

Das erste KI-Experiment des City Brain -auch ET (evolutionary technology) City Brain genannt- wurde im Jahr 2015 in einer Straße in Hangzou eingeführt. Hierbei handelt es sich um Ampeln, die sich in Echtzeit an die Verkehrslage anpassen und auf dieser Art und Weise unnötige Wartezeit minimieren. Die Ergebnisse waren positiv, denn die durchschnittliche Geschwindigkeit stieg auf der gesamten Straße an.

 

,,City Brain wurde daraufhin weiter erweitert (auf den Bezirk Xiaoshan). Auch hier war das Resultat positiv. Staus reduzierten sich und Unfälle werden nicht nur in kürzerer Zeit erfasst, auch die Reaktionszeit ist gesunken. Des weiterenkann illegales Parken in Echtzeit verfolgt werden. Nach diesen positiven Ergebnissen hat sich das City Brain, das unter anderem auf künstlicher Intelligenz basiert, auf die ganze Stadt Hangzou ausgedehnt und wird sich auch zukünftig in andere Städte etablieren. Ziel und Absicht der ganzen Geschichte ist vorallem auf diese Weise das Verkehrsnetz zu optimieren. „Cloud Computing, Datentechnologie und KI sind zu grundlegenden Werkzeugen für sämtliche Unternehmen und Organisationen geworden, die effektiv arbeiten wollen“, meint Simon Hu, Senior Vice President of Alibaba Group & President of Alibaba Cloud, in der Pressemitteilung zur Ankündigung des Starts. „[…] Wir freuen uns, dass Malaysia das erste Land außerhalb von China ist, das City Brain einsetzt. Mit dem Programm wollen wir alle malaysischen Interessensgruppen im öffentlichen und privaten Sektor mit Tools ausstatten, die die Effizienz steigern, Innovationen vorantreiben und Erfolg im digitalen Zeitalter garantieren.“

 

Auch wird von Reuters bestätig, dass City Brain tatsächlich zu Verbesserungen führen kann. So wurde der gesamte Verkehr um knapp 15 Prozent beschleunigt und Einsatzfahrzeuge konnten ihre Ziele in der Hälfte der Zeit erreichen. Weiterhin konnten Verkehrsverstöße mit einer 92-prozentigen Genauigkeit ermittelt werden.

Nicht nur Chinas Straßen, sondern auch Flughäfen werden ,,smart“ getrimmt, worauf in einem anderem Artikel genauer Bezug genommen wird. Vor der Tür stehen noch weitere branchenspezifische und intelligente Projekte und immer mittendrin ein Alibaba-Großvorhaben mit dem Namen ET (evolutionary technology) Brain.

 

 

 

How Alibaba’s City Brain is solving traffic congestion: The Week; 2019  

https://www.theweek.co.uk/99017/how-alibaba-s-city-brain-is-solving-traffic-congestion

 

Alibaba’s City Brain is slashing congestion in ist hometown: Michelle Toh, Leonie Erasmus; 2019

https://edition.cnn.com/2019/01/15/tech/alibaba-city-brain-hangzhou/index.html

 

Alibaba Cloud launches City Brain 2.0: Emma Lee; 2018

https://technode.com/2018/09/19/alibaba-city-brain/

 

Singapur und Hangzhou: Asiatische Smart Cities: Katharina Berthold; 2018

https://logistik-aktuell.com/2018/10/16/asiatische-smart-cities/

 

City Brain: Alibaba will mit KI das Verkehrsnetz in Kuala Lumpur verbessern: Christian Laude; 2018

https://www.onlinehaendler-news.de/digital-tech/30900-city-brain-alibaba-ki-verkehrsnetz-kuala-lumpur-verbessern

 

In China, Alibaba’s data-hungry al is controlling (andwatching) cities: Abigail Beall; 2018

https://www.wired.co.uk/article/alibaba-city-brain-artificial-intelligence-china-kuala-lumpur

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.