Globalisierung & Social Media

Einleitung

Es wird oft gesagt dass der technische Fortschritt die weltweite Kommunikation und die Globalisierung beschleunigt. Wie groß sind die Einflüsse des digitalen Austauschs aber wirklich?

Social Media bezeichnet einen virtuellen Raum von Interaktionen zwischen verschiedenen Personen, in denen sie miteinander kommunizieren, Inhalte erstellen und diese gemeinsam nutzen und verbreiten. Es gibt natürlich aber auch Schwierigkeiten im Bereich des Urheberrechts. So stellt sich die Frage, Wann wird das Urheberrecht auf sozialen Plattformen verletzt? Auf diese Frage gibt es nicht immer eine eindeutige Antwort. So ist etwa das Liken von Beiträgen teilweise urheberrechtlich umstritten, sobald im eigenen Profil eine Kopie des gelikten Inhalts erscheint. [1]

Dennoch bieten die Sozialen Medien zahlreiche Möglichkeiten. Was für eine Auswirkung Bilder, welche auf Sozialen Medien verbreitet werden haben können, ist sich spätestens heute jedem nach Wikileaks um einiges bewusster geworden. Die Verbreitung von wichtigen Informationen geht heutzutage nicht nur extrem schnell, sondern sie ist auch erstaunlich einfach geworden. Beispielsweise konnten 2011 die Einwohner in New York, Sekunden bevor es überhaupt zu spüren war, über Twitter vor einem Erdbeben gewarnt werden. Was uns die gewaltige Macht von Social Media veranschaulicht. [1]

Gewinnt Social Media zunehmend an Bedeutung ?

Den Nutzerzahlen nach zu urteilen, ja. Die Nutzerzahlen sämtlicher bedeutender Portale steigen stetig an. Auch in Deutschland, wo die Bevölkerung den Sozialen Medien eher mit Skepsis entgegentritt. [3]

Um die Relevanz von Sozialen Medien zu veranschaulichen, wird im weiteren Verlauf auf die Bedeutung von Sozialen Medien in Hinsicht auf den Wahlkampf in Deutschland eingegangen.

Denn mit den steigenden Nutzerzahlen des Internets seit den 90er Jahren, haben auch die Parteien in Deutschland ihren Wahlkampf in den Sozialen Medien ausgebaut.

Neu hinzukommende und bei den Nutzern beliebte Online-Plattformen, wie Diskussionsplattformen, später soziale Netzwerkseiten wie Facebook und co. oder mobile Messenger-Dienste wie zum Beispiel Whatsapp, werden immer wieder und weiter adaptiert und für die direkte Kommunikation mit den Wählern genutzt. [1] [2]

Der Einfluss von Sozialen Netzwerken auf traditionelle Offline-Wahlkampfstrategien ist in den vergangenen Jahren enorm angestiegen. [1] Der sogenannte Tür-zu-Tür-Wahlkampf zählt immer noch zu den zentralen Wahlkampfinstrumenten. Nur ist dieses Instrument alles andere als traditionell geblieben. Beim modernen Tür-zu-Tür-Wahlkampf nutzen die Wahlkämpfer einerseits Informationen über Wähler, Smartphone Applikationen oder Online Plattformen, um ihre Tür-zu-Tür-Wahlkampf Aktionen zu organisieren und Ihre potentiellen Wähler besser erreichen zu können.

Außerdem wird auch oft versucht, Fotos oder Videos von den Haustür Besuchen direkt in den Sozialen Netzwerken zu teilen um somit die Reichweite ihrer Kampagne erfolgreich zu vergrößern. [2]

Fazit

Daraus lässt sich schließen dass eine seit mindestens zehn Jahren vorgegebene Annahme von Wahlkampfstrategen Wirklichkeit werden könnte. Hierbei handelt es sich um die Annahme, dass sich Online- und Offline-Wahlkampf nicht mehr getrennt voneinander betrachten lassen. [1] [2]

Die Folgen der weltweiten Vernetzung durch Soziale Netzwerke lassen sich heute nur schwer abschätzen, haben unser Leben aber schon heute um einiges bereichert und verändert. Der Einfluss durch die Sozialen Medien erfasst alle Dimensionen der Globalisierung, von Politik, über Gesellschaft bis Umwelt.

So ist auch dieser Blog, welcher im Rahmen des Kurses entstanden ist, ein Resultat einer von vielen Möglichkeiten die Soziale Medien bieten. Zum Schluss lässt sich sagen, dass Social Media Kanäle maßgeblich die Globalisierung gesellschaftlich voranbringen.

_______________________________________________________________________

Quellen

[1] W. Schweiger, K. Beck, Handbuch Online-Kommunikation, Springer Verlag 2019

[2] Lee Artz & Yahya R. Kamalipour, The globalization of corporate media, state university off press 2003

[3]  CHRISTINE HIMMELBERG | 31 JANUARY 2019 DIGITAL 2019 – DEUTSCHLANDS DIGITALES VERHALTEN

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Globalisierung & Social Media

  1. Marcus Birkenkrahe

    Was halten Sie von dem Gegenargument, dass Soziale Medien die Globalisierung mittelfristig verringern, also nicht fördern? Ein Indiz hierfür könnten die aktuellen Entwicklungen in der Welt sein, die eher (bspw. Brexit) auf Nationalismus hindeuten, und bei denen Social Media ebenfalls eine Rolle spielen. Z.B. die Nutzung von Twitter durch Trump, der eher für Isolationismus steht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.