All you can Cloud – Die Multi Cloud

Wenn man nach den aktuellen Cloud Trends sucht, stößt man auf die Multi-Cloud. Wir haben uns gefragt, was der Unterschied der Multi Cloud zu der Hybrid Cloud ist und wo die möglichen Vor- und Nachteile liegen.

In dem Blog „Formen und Arten der Cloud“, haben wir die verschiedenen Cloudformen, Hybride, Public und  Private Cloud dargestellt. Wir geben euch hier nochmal einen kurzen zusammenfassenden Überblick über die Hybrid Cloud bevor wir die Multi Cloud vorstellen.

 

Hybride Cloud
Die Hybride Cloud setzt sich aus der Private Cloud und der Public Cloud zusammen. Mit dem Hybriden System lassen sich die Anforderungen der datenschutzkritischen Regulierungen welche gesetzlich geregelt werden sicherstellen. Auch Firmensensible Daten können auf der Private Cloud gelagert werden. Für alle weiteren unkritischen Anwendungen und Daten bietet die Public Cloud volle Flexibilität. Um eine mögliche Frage zu klären, die Private Cloud ist nicht zwingend das Firmeninterne Intranet, es kann auch von einem dritten Cloud Provider gehostet werden. Dieser Provider muss aber separat, auf einem isolierten Server, nur für den einen Kunden zur Verfügung stehen. Somit kann eine Hybride Cloud auch nur von einem Cloud Anbieter genutzt werden. [1]

Multi Cloud
Bei der Multi Cloud handelt es sich um mehr als eine Cloud des gleichen Typs. Ganz egal, wie viele Public Clouds man von verschiedenen Anbietern in Anspruch nimmt. Das interessante ist, dass die Hybride Cloud und Multi Cloud sich gegenseitig nicht ausschließen. Das heißt, man kann beispielsweise bei zwei verschiedenen Anbietern einen Private Cloud Dienst in Anspruch nehmen und bei vier verschiedenen Anbietern eine Public Cloud Dienst in Anspruch nehmen. [2]

 

Vorteile für Multi Cloud

Geographischer Hintergrund
Ein positiver Aspekt ist, dass wenn ein Unternehmen ihr Produkt weltweit anbietet oder ihre Mitarbeiter auf verschiedenen Kontinenten arbeiten, es bei verschiedenen Anbietern für das jeweilige Gebiet die Cloud Dienste in Anspruch nehmen kann. Natürlich sollte man den Provider auswählen, der für eine gute Antwortzeit für die Cloud Nutzer im jeweiligen Gebiet sorgt. Dadurch ist die Verfügbarkeit gewährleistet und Datenhoheitsvorschriften, des jeweiligen Landes können mit den erfahrenen Anbietern vor Ort besser und bequemer abgewickelt werden. [2]

Die besondere Lösung
Kein Cloud Anbieter ist ein Multitalent und kann alles gleich gut. Unternehmen können sich die Anbieter heraussuchen und so den eigenen speziellen Bedarf abdecken. [2]

Unabhängigkeit
Die Abhängigkeit von nur einem Anbieter ist risikobehafteter als von zwei Anbietern. Ob das bei den großen Anbietern ebenfalls der Fall ist, ist fraglich, da sie eine größere Reichweite haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass alle Anbieter auf einmal ausfallen ist eher unwahrscheinlich, so bietet die Multi Cloud eine größere Unabhängigkeit für den Kunden. [2]

Container als Helfer
Container bieten Unternehmen die Möglichkeit auf den unterschiedlichsten Anbietern ihre Container laufen zu lassen. Auch die Möglichkeit einfach die Container zwischen den verschiedenen Clouds der Anbieter zu verschieben ist möglich. Dies ist nützlich, um Images der Container geografisch wo anders auszuführen, um eine schnelle Reaktionszeit zu erhalten. Unternehmen, die mit Microservices arbeitet, bekommen durch die Container in der Cloud der verschiedenen Anbieter eine Portabilität. Container sind ideal geeignet für Microservice-basierte Apps. [2]

Wenn euch Container nicht wirklich viel sagen, könnt ihr gerne im Blog „In Container gepackte Cloud“ nachschauen.

Multi Cloud übersichtlich gestalten
Wenn sich ein Unternehmen für viele Anbieter entscheidet und die Komplexität gewachsen ist, kann sich ein Unternehmen für eine Cloud-Management-Plattform (CMP) entschieden. Dies vereint die verschiedenen Anbieter bzw. deren Clouds zu einer gemeinsamen Management-Oberfläche. Auf der Management-Plattform können idealerweise neben der Abbildung, um welche Arten von Clouds es sich handelt, auch die Erfassung und Visualisierung der kompletten IT-Landschaft ermöglicht werden. Diese ist die zentrale Verwaltung aller Ressourcen und Services. [2] Beispiele für CMP Programme sind „IBM Cloud Orchestrator“, „Cisco CloudCenter“ und ein open source Beispiel von „Apache CloudStack“.

 

Nachteile der Multi Cloud

Doppelte Dienste
Es kann vorkommen, dass bestimmte Produkte nur in Kombination mit anderen Services angeboten werden, die man aber schon durch andere Anbieter gedeckt hat. Dies kann zur Verwirrung führen und zu möglichen Mehrkosten.

Durchblick über die Anbieter
Man braucht Erfahrung auf dem Anbieter Markt und das Wissen was das eigene Unternehmen braucht. Diese Erfahrung ist meistens anfangs nicht  vorhanden und somit ist es ein Mehraufwand auch für das Unternehmen, herauszufiltern welche Cloudanbieter die geeigneten sind. Hier stellen wir uns möglicherweise einen neuen Markt vor, welcher Unternehmen mit Hilfe von Dienstleistung hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Sicherheit
Die Sicherheitsstandards sind bei jedem Cloud Anbieter abweichend und dies muss vom IT Team berücksichtigt werden. Bei nachlässigem Betrieb der Multi Cloud können Fehler in den Schnittstellen und in den Protokollen entstehen. Dies kann eine Lücke für Cyberkriminelle werden, welche ausgenutzt werden könnte, um Malware oder sonstiges zu infiltrieren. Die Sicherheit ist ein entscheidendes Thema in der Cloud, deswegen ist es wichtig viele Integrationsexperten und Erfahrungswerte in den unterschiedlichsten Cloud Technologien zu haben. [4] 

Managementaufwand
Je mehr Anbieter man hat desto komplexer wird auch die damit verbundene Aufgabe dies richtig zu managen. Es entsteht ein erhöhter Aufwand an Zeit und Personal. [3]

 

 

Multi-Cloud, ja oder nein?
Das ist eine Frage, auf die jedes einzelne Unternehmen eine eigene Antwort haben muss. Wenn ein Unternehmen Multi Cloud anstrebt, dann ist es mit den zuvor genannten Nachteilen verbunden. Solange ein Unternehmen nicht mit den verschiedenen Anbietern übertreibt und sich Hilfe von einer Cloud-Management-Plattform holt und Integrationsexperten beschafft, sollten die Risiken nicht schwerwiegend sein. Wenn sich ein Unternehmen beispielsweise für 3 Cloud Anbieter entscheidet, da die Firma die jeweiligen speziellen Apps braucht, ist die Komplexität noch nicht zu hoch. Dazu kann ein Unternehmen mit verschiedenen Cloud Anbieterzahlen auch langsam wachsen, wodurch auch die Erfahrung wächst.

Möglicherweise werden in Zukunft Lösungsmodelle von den großen Anbietern vorgestellt, um die verschiedenen Sicherheitsaspekte der Clouds zu vereinen oder Dienstleistungen wie die von Cisco werden weiter als dritter ihre Dienstleistung anbieten.

 

 


Quellen:

[1] Stefan Luber: Was ist eine Hybrid Cloud? In: cloudcomputing-insider.de (2017) URL:  https://www.cloudcomputing-insider.de/was-ist-eine-hybrid-cloud-a-633168/

[2] Red Hat : Was genau ist Multi-Cloud? In: redhat.com URL:  https://www.redhat.com/de/topics/cloud-computing/what-is-multicloud

[3] Thomas W. Frick: Multi Cloud – Unterschiede zu einer Hybrid Cloud, Vorteile und Nachteile In: it-wegweiser.de (2018) URL:  https://it-wegweiser.de/multi-cloud/

[4] Carsten Sander: Das Management von Multi-Cloud-Szenarien (2017) In: cloudcomputing-insider.de URL: https://www.cloudcomputing-insider.de/das-management-von-multi-cloud-szenarien-a-611081/

[5] Cisco: Multicloud-Portfolio In: cisco.com URL: https://www.cisco.com/c/de_de/solutions/cloud/multicloud-portfolio.html?gclid=Cj0KCQjw9JzoBRDjARIsAGcdIDVBGqW4AZphSRqCcLfoHvCbNn4lOiyFrU57vLaFiKRV7wphJAVOGR0aAqPlEALw_wcB&gclsrc=aw.ds#~stickynav=4

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “All you can Cloud – Die Multi Cloud

  1. Marcus Birkenkrahe

    Interessant, aber irgendwie immer noch recht abstrakt. Wie sähe denn ein Use Case für eine Hybrid bzw. Multi-Cloud-Lösung aus? (D.h. ein konkretes Unternehmen) Besonders für Business-Anwender ist zu viel IT-Speak eher abstossend…manchmal kommt es mir so vor, als ist das den Spezialisten ganz recht, dann brauchen Sie nicht zu viel zu erklären und sich nicht zu rechtfertigen….

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.