Autonome Motorräder- Autonomes Fahren

Bevor du jetzt weiter liest, möchte ich dir bewusst machen, dass das unser letzter Blogartikel sein wird. Damit du wirklich durch das Thema durchblicken kannst empfehle ich dir dringend dir die anderen Blogartikel, welche wir mühevoll erstellt haben zuerst zu besuchen. In denen reden wir über das Grundverständnis der Autonomie in der Automobilbranche, sowie über Ethik, Wirtschaft und Sensorik. Viel spass weiterhin!

Wir haben uns bis jetzt nur auf die vier Beiner der autonomen Kunst konzentriert. Doch gäbe es andere, welche Aufmerksamkeit bräuchten?  Doch wäre es denn möglich ein Motorrad autonom zu machen? Wie würde es seine balance halten? Würde es denn ohne Fahrer Einwirkung alleine Fahren wie die Autoren Fahrzeuge mit Level 5 ?

In Sachen Motorräder stehen die Hersteller vor einer Reihe von einzigartigen Herausforderungen und BMW Motorrad arbeitet bereits seit zwei Jahren an der Entwicklung eines selbstfahrenden Zweirads. Der Plan ist aber nicht, ein vollautonomes Motorrad auf den Markt zu bringen. Stattdessen möchte BMW einzelne Aspekte der Technologie nutzen, um Motorräder in kritischen Situationen sicherer und stabiler zu machen. Autos werden mittlerweile mit Fahrassistenzsystemen wie Spurassistenten oder Notbremsfunktionen ausgestattet; BMW möchte ähnliche Features nutzen, um vermeidbare Motorradunfälle zu verhindern. [1]

Solche Assistenzfunktionen in ein Motorrad zu integrieren stellt jedoch eine große Herausforderung dar. Autos können problemlos selbstständig auf die Bremse treten, denn in den meisten Fällen wird der Fahrer unbeschadet davon kommen. Bei einem Motorrad würde er dagegen buchstäblich vom Sattel fliegen. Wenn man bedenkt, wie viel Kontrolle der Fahrer über die Balance seines Motorrads hat, lässt sich leicht erkennen, welche neuen Gefahren solche automatischen Korrekturen mit sich bringen; selbst, wenn sie noch so klein ausfallen.

Ein weiterer Aspekt ist der variable Platzbedarf eines Motorrads im Straßenverkehr. Wenn sich der Fahrer nämlich in die Kurve legt, ändert sich die Begrenzungszone; diese dient dazu, die Größe eines Objekts und dessen nötigen Sicherheitsabstand zu berechnen. Bei einem Auto ändert sich dieser Wert kaum, bei einem Motorrad kann er sich dagegen in kürzester Zeit drastisch verändern.Diese variable Begrenzungszone ist aber nicht nur für selbstfahrende Motorräder relevant, auch autonome Autos müssen diese Variable in Zukunft in ihre Berechnungen miteinbeziehen. [2]

Motorräder beschleunigen wesentlich schneller und das Fahrverhalten eines Motorradfahrers unterscheidet sich zudem völlig von dem eines Autofahrers. Überhol- und Spurwechselmanöver laufen bei beiden Fahrzeugen nämlich sehr unterschiedlich ab. Häufig sind Motorräder wesentlich unberechenbarer als andere Fahrzeuge wie beispielsweise LKWs.

Auch was die Daten angeht, die von den Fahrzeugen produziert werden, gibt es zwischen Autos und Motorrädern einige Unterschiede. Hier kommt wieder die variable Begrenzungszone ins Spiel. Autos haben in der Regel eine gleichbleibende Begrenzungszone – es sei denn, die Türen sind geöffnet. Würde ein autonomes Motorrad genau diese Information empfangen, wird es sich möglicherweise zur Seite neigen, was sich wiederum auf seine eigene Begrenzungszone auswirken würde. All diese Dinge müssen bei der Festlegung neuer Standards zur Aufzeichnung und Priorisierung von Daten unbedingt berücksichtigt werden. [3]

Wir danke euch, dass ihr uns so lang verfolgt habt! Leider ist das unser letzter Blogeintrag.  Kevin, Franz und ich wünschen euch mehr Wissen über die Autonomie in jeder hinsicht!

[1] Pressebekundung von BMW: press.BMWGroup.com ,  

letzter Zugriff 17.06.2019 um 20.50 Uhr 

http://auto-presse.de/autonews.php?newsid=562727

[2] BMW Race Kit für die S 1000 RR: springerprofessional.de ,

letzter Zugriff 17.06.2019 um 20.50 Uhr

https://www.springerprofessional.de/motorraeder/automatisiertes-fahren/bmw-motorrad-praesentiert-eine-autonom-fahrende-bmw-r-1200-gs/16121274

[3] BMW Race Kit für die S 1000 RR: motorline.cc, 

letzter Zugriff 17.06.2019 um 20.50 Uhr

https://www.motorline.cc/motorrad/news/2019/BMW/Teilautonom-BMW-S-1000-RR-mit-iRace-Kit-Technik-ersetzt-Talent-222833.html

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Autonome Motorräder- Autonomes Fahren

  1. Marcus Birkenkrahe

    Wer schon mal (wie ich) leidenschaftlich Motorrad gefahren ist, weiß, dass für autonome Motorräder kein wirklicher Bedarf besteht…wenn ich die Hände vom Lenker nehmen darf, warum dann überhaupt auf den Feuerstuhl steigen? Was BMW sich davon wohl verspricht (außer PR)?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.