Die Zukunft des Buches – Wie lautet die Sicht von Industrieexperten?

Wie sieht die Zukunft des gedruckten Buches aus? Wie wird sich das Format mit der Zeit verändern und welche neuen gedruckten Bücher werden in Zukunft noch erscheinen? Fragen, für die ausgewählte Industrieexperten ein offenes Ohr haben. Eine englischsprachige Website namens “futureofeverything” durfte Experten und Autoren zu bereits erwähnten Fragen interviewen. Es folgt ein, ins Deutsche übersetzter, Blogbeitrag des Interviews.

Warren Adler, Bestsellerautor, The War of the Roses

“Als ein Leser und Schreiber, sind Bücher bereichernd und ich kann niemals glauben, dass sie jemals verschwinden werden, aber wir können nicht die wirtschaftlichen Gefahren ignorieren, die uns voraus liegen. Die Zukunft der Bücher wird von der Erzählfilmbranche als einem Geldmacher in den Schatten gestellt, der die Verlagsbranche minimiert, die sich derzeit in einer Phase der Finanzrevolution und Unordnung befindet. Während traditionelle Distributionskanäle an Boden verlieren, wird die Gefahr für das wirtschaftliche Überleben von Büchern immer offensichtlicher. Die Verkaufsfläche in regionalen Geschäften nimmt rapide ab, während Bildmaterial boomt und die Konsumgewohnheiten verändert, insbesondere für jüngere Generationen, die mit elektronischen Geräten aufgewachsen sind. Während ich kategorisch nicht gegen die unzähligen Erscheinungsformen neuer Medien und des technologischen Fortschritts bin, ist mein Argument aber, die Erhaltung der Schreibkunst zu einer Priorität zu machen und die richtige Balance zu finden.” [1]

Rohit Bhargava, Bestsellerautor und Gründer von Ideapress Publishing

“Jahrelang kam die Verlagsbranche mit ihrer räuberischen Beziehung mit Autoren davon. In Zukunft wird das nicht länger möglich sein. Autoren haben mehr Möglichkeiten als jemals zuvor. Einige der besten redaktionellen Talente im Verlagswesen sind jetzt als Freelancers verfügbar, Hybrid-Verlage nehmen zu und Autoren fordern eine direkte Verbindung zu ihren Lesern.

Das traditionelle Publikationsmodell des Erwerbs, “Cut und Paste Marketingstrategien” und das Beten für ein paar große Hits wird nicht mehr länger funktionieren. Stattdessen wird sich das Verlagswesen in Richtung einer Dienstleistungsbranche entwickeln, ähnlich wie Marketingagenturen derzeit mit Marken arbeiten.

Autoren, die sich für die Zusammenarbeit mit einem Verlag entscheiden, werden eher verlangen wie ein VIP Kunde, als ein Zeitarbeitnehmer, behandelt zu werden. Diese Entwicklung wird den Verlagen helfen, Trendsetter von Ideen zu werden, wie einst. In einer Zukunft, in der jeder nur einen Knopf davon entfernt ist, Publizist zu werden, werden wir mehr denn je Qualitätskonservatoren brauchen.

Verlage haben die Möglichkeit, dies der Welt anzubieten – und ich glaube, dies kann und sollte die Vision für die Zukunft des Publizierens sein.” [1]

Jade-Ceres Munoz, Gründer von Books on the Bus NZ

Ich denke, dass Bücher immer einen Platz in der Gesellschaft einnehmen werden. Während Ebooks und Kindles immer für “hard core” Buchliebhaber vorhanden sein werden, wird dies niemals wirklich physische Bücher ersetzen, die man fühlen und riechen und mit zum Strand bringen kann.

Die Industrie hat vielen Herausforderungen ins Auge sehen müssen, da einige Verlage in Neuseeland ihre Vertriebs- und Redaktionsaktivitäten eingestellt hatten. Im Hinblick auf die Stärke der Online-Buchhändler ist der durchschnittliche Umsatz pro Titel für lokale Firmen seit über einem Jahrzehnt rückläufig. Wir haben jedoch eine Menge großartiger lokaler Autoren, die weiterhin ihre Arbeit abliefern. Daher bin ich immer noch ziemlich optimistisch darüber, wohin das alles führt. Ich habe “Books on the Bus NZ” zusammengestellt, um die Liebe zum Lesen zu erneuern und um ein gedrucktes Buch in Neuseeland herausgebracht zu haben. [1]

Quellenangabe

[1] Nick Hastreiter, “What’s the Future of Books?”, Link: https://www.futureofeverything.io/future-books/

 

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Die Zukunft des Buches – Wie lautet die Sicht von Industrieexperten?

  1. Marcus Birkenkrahe

    Und wie lautet Ihr Fazit?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.