Moley der Koch der Zukunft?

Die Digitalisierung hat dazu beigeführt, dass sich immer mehr Roboter in unseren Küchen befinden. Beispiele sind der Mixer, die Kaffeemaschine und der Wasserkocher. Im Gegensatz zu Moley dem ultimativen Küchenroboter, brauchen die aufgezählten Küchenmaschinen jedoch einen menschlichen Eingriff. Moley ist ein Küchenroboter, der über einer Küchenarbeitsplatte angebracht wird. Er hat zwei Arme und Hände, die mit 20 Motoren, 24 Gelenken und 129 Sensoren ausgestattet wurde, damit Moley sich relativ menschen ähnlich bewegen kann. Der Roboter wurde von Shadow Robot Company gebaut, welche dafür bekannt ist, Roboterhände für die NASA oder Atomindustrie zu Bauen. Mark Oleynik hat die Firma im Jahr 2015, inspiriert von dem Britischen Starkoch Tim Anderson gegründet (Peinl, 2018, S. 225-252).

Abbildung 1: Introducing the Moley Robotic Kitchen (Quelle: Queen Elizabeth Prize for Engineering, o.J.)

 

Was genau steckt hinter Moley?

Der russische Wissenschaftler Mark Oleynik wurde auf den Starkoch Tim Anderson aufmerksam, nach dem dieser im Jahr 2011 die BBC- Koch- Show gewonnen hat (Anderson, 2011, S. 1). Die Idee hinter Moley ist, jedem zu ermöglichen Gerichte aus Händen berühmter Köche zu essen. Bewusst wird hierbei nicht nur Tim Anderson aufgezählt, denn Moley besitzt eine Datenbank in der über 2000 Rezepte gespeichert sind. Außerdem ist der Benutzer in der Lage Moley neue Rezepte beizubringen. Die Küchenhilfe wird mit Befehlseingabe auf einem großen Touchscreen gesteuert. Je nachdem wie viele Portionen man haben möchte, ist der Roboter in der Lage, durch die Eingabe auf ihrem Touchscreen, zu wissen wieviel sie jeweils von den Zutaten benötigt. Genau das zeigt uns, wie sehr das Maschine Learning in Hightech Robotern mit eingebunden ist. Hobby Köche oder Personen die das Kochen lieben, müssen nicht darauf verzichten, denn auf Wunsch kann Moley auch nur assistierend sein. Je nach Belieben würde Moley also die Zwiebel schneiden oder sogar die Kartoffeln schälen. Moley weiß aufgrund der Ersteinrichtung wo sich das Besteck, die Gläser, und weiterer Küchenzubehör befindet. Eines der Besten Eigenschaften von Moley ist, dass sie hinterher aufräumt (Moley Robotic, 2015, S. 1). Dies zeigt uns , dass es Immer mehr Roboter und immer weniger Menschen gibt.

Akzeptanz bei den Profis

Ob Moley in der Welt der Köche willkommen ist, wird sich in der nahen Zukunft noch zeigen, aber wenn der neue Techno Profikoch in der Lage sein sollte Köche zu ersetzen, könnte dies dazu führen, dass einige Köche ihren Job verlieren. Es ist generell nicht sicher ob die Digitalisierung in der Gesellschaft erwünscht ist oder nicht (Peinl, 2018, S. 225-252). Sicher ist, dass Mark Oleynik, mit dieser Idee seine Vision darstellt. Im Prinzip geht es Oleynik darum, jedem alles zu ermöglichen. Da sowieso heute alles kopiert und verschickt werden kann, kam er auf die Idee die Kochkünste der Kochstars zu kopieren und weiterzuleiten (KG, 2018, S. 1).

Sicherheitsmaßnahmen

Natürlich wurde bei einem Roboter der mit Messern umbegen kann, auch an  Sicherheitsmaßnahmen  gedacht. Bei dem Erwerb von Moley bekommt man ein Fertiges Küchenset, mit zwei sehr breiten Scheiben, die zum Schutz dienen, falls es zu einem Ungeschickt kommt. Generell ist Moley noch nicht zum Erwerb offen, jedoch die Prototypen sind vereinzelt schon in Benutzung. Moley hat sogar die „BEST OF THE BEST“ Auszeichnung in 2015 gewonnen (Robotics, 2015, S. 1). Dies Zeigt wie sehr sich die Menschen für den Technischen Fortschritt interessieren.

Fazit

Meiner Meinung nach, ist es eine sehr gute Idee. Da Moley noch immer in der Entwickelungsphase ist, fällt es mir schwer Sie in meiner Küche vorzustellen. Mich als Interessenten bekümmert, ob es verschiede Design Modelle von Moley geben wird. Die Schaumodelle gibt es mit Aluminiumgehäuse und Holzgehäuse. Beides zwar sehr schön, aber nicht passend für meine Küche.

Literaturverzeichnis

Anderson, T. (28. April 2011). Food Blog. Von https://www.bbc.co.uk/blogs/food/2011/04/winning-masterchef.shtml abgerufen

KG, C. C. (27. März 2018). Die Küche der Zukunft? Von https://www.chefsculinar.de/die-kueche-der-zukunft-24704.htm abgerufen

Moley Robotic. (2015). FUTURE IS SERVED MOLEY ROBOTICS. Von https://www.moley.com abgerufen

Peinl, R. (2018). Digitalisierung Segen oder Fluch? : Privatleben 4.0. Trogen, Deutschland: Springer- Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature .

Robotics, M. (28. 07 2015). Moley Robotics At the World’s Consumer Electronics Show, Shanghai 2015. Shanghai.

 

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Moley der Koch der Zukunft?

  1. Marcus Birkenkrahe

    Mal was anderes! Ich koche nicht, sondern ich “lasse kochen”, deshalb kann ich mir persönlich “Moley” gut als Haushaltshilfe vorstellen. Mein Schwager ist Professor an einem “Food College” und passionierter Koch – ich frage ihn mal, was er meint…

  2. Hueseyin

    Es ist seh interresant zu sehen, wie sehr sich die Meinung und persönlichen Bezüge zu solch einer Hilfe unterscheiden. Ich bin echt gespannt, was ihr Schwager davon hällt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.