Bewertung der Blogartikel

Blog-Bewertungsschema – 1. Teil [1]
Blog-Bewertungsschema – 2. Teil [1]
Wie wird dieses Schema im Unterricht verwendet?
Das Schema ist die Grundlage für eine Bewertung jedes einzelnen Blogbeitrags aus Ihrem Team. Aus der maximal erhältlichen Punktzahl (42) wird der Prozentsatz ermittelt, den Sie erreicht haben. Um es nicht zu schwer für Sie zu machen, entspricht 1 Punkt = 25%, 2 Punkte = 50%, 3 = 65%, 4 = 85%, 5 = 100%. Der Prozentsatz findet sich gemittelt über alle Blogbeiträge in der Gruppennote wieder.
Was sollen wir hiermit anfangen?
Machen Sie sich mit den Kriterien im Einzelnen vertraut. Überlegen Sie, welche Kriterien Ihnen typischerweise Schwierigkeiten bereiten. Für diese Kriterien insbesondere fragen Sie häufiger nach oder erbitten spezifisches Feedback für Ihre Blogbeiträge.
Okay, aber wie sollen wir das Schema praktisch verwenden?
Wenn Sie finden, dass Sie fertig sind, bewerten Sie Ihren Blogbeitrag selbst mit Hilfe des Schemas und seien Sie dabei ehrlich. Wo Mängel erkenntlich sind, bessern Sie nach oder fragen sofort nach, wenn Sie sich unsicher sind.
Muss jeder Blogbeitrag “kritisch” sein? Können wir nicht einfach schreiben, was und wie wir wollen?
Selbstverständlich – es ist sogar angebracht, genauso anzufangen, um sich “frei zu schreiben” (ich mache das selber gerne). Um dann den Wert des Beitrags für andere zu erhöhen, können Sie im Nachhinein die Kriterien des Schemas anwenden. Je länger Sie wissenschaftlich schreiben, umso mehr werden Ihnen die Kriterien ins Blut übergehen, so dass Sie immer weniger über sie nachdenken müssen jedesmal, wenn Sie einen Blogartikel schreiben.

Für weitere Fragen siehe das FAQ im Moodle-Begleitkursus.

[1] Basierend auf Ideen von Kim Andersen, siehe: A Holistic Approach to Critical Thinking – In and Out of Context [website].Honors College, Washington State University. Online: public.wsu.edu

Print Friendly, PDF & Email