Mahara

E-Portfolio Software Es handelt sich hierbei um eine E-Portfolio-Software mit Community-Funktionen. Sie haben mit Mahara die Möglichkeit ein eigenes E-Portfolio anzulegen und dieses bestimmten Personen freizugeben. Die Kommentarfunktion bietet Ihren Lesern die Option Ihnen ein Feedback zu geben. In der Hochschullehre ist die Gestaltung eines Praktikumsberichts eine Verwendungsmöglichkeit. Des Weiteren können andere Arbeiten in Form von Ansichten bereitgestellt und vom Dozenten direkt bewertet werden. Durch das Einbinden von Videos und Bildern macht Mahara eine schriftliche Arbeit attraktiver und spiegelt das heutige Zeitalter wider. Ausführliche Anleitungen zu Mahara finden Sie in unserem E-Learning-Wiki.

Über uns

Das E-Learning Zentrum Die Kompetenzen der HWR Berlin im Bereich E-Learning sind im „E-Learning Zentrum“ (ELZ) gebündelt. Das Team nimmt sowohl mediendidaktische als auch medientechnische Aufgaben wahr. Arbeitsgrundlage ist ein mit der Hochschulleitung abgestimmtes Strategiepapier zur strategischen Verankerung von E-Learning an der HWR Berlin. In diesem Konzept sind Zielsetzungen formuliert, die eine Verbesserung der Medienkompetenz in allen Statusgruppen der Hochschule herbeiführen und den innovativen Charakter des E-Learning Zentrums schärfen sollen. Da die Arbeit des ELZ direkten Einfluss auf die Qualität und Entwicklung der Lehre und Forschung der Hochschule hat, ist eine akademische Steuerungsmöglichkeit seitens der Hochschulleitung vorgesehen. Die wissenschaftliche Leitung...

Wikis & Blogs

Werkzeuge für die Kollaboration und Kooperation Wikis und Weblogs sind ein gutes Beispiel dafür, welchen Einfluss das Web 2.0 auf die Lernkultur an Hochschulen hat. Beide Medien fördern die Wandlung vom „passiven Konsum“ zur „aktiven Beteiligung“ ohne großes technisches Wissen vorauszusetzen. Während Moodle als Lernplattform den Studierenden einen geschützten Raum bietet, sind diese Kommunikationswerkzeuge viel offener (und bereiten damit vielleicht besser auf das Berufsleben vor). Sie als Lehrende können den Übergang sanft gestalten, indem die Studierenden bspw. unter Pseudonymen posten. Und übrigens: In unserem Mahara-System lassen sich die Arbeiten der Studierenden personengebunden gesammelt, strukturiert und „bewerbungswirksam“ darstellen.   Blogs Ein Blog ist...