Mobile Learning Day 2011

  Lufthansa Manager, die am Blackberry spielerisch in Datenschutzfragen unterwiesen werden; Wirtschaftsstudenten der Uni Kassel, die mit iPads in der Vorlesung sitzen; Daimlermitarbeiter, die sich per Tablet PC bei der Wartung der Maschinen unterstützen lassen: was haben sie alle gemeinsam? An der FernUniversität Hagen wurde kürzlich zum Mobile Learning Day 2011 gerufen, und 150 Teilnehmer kamen, um den Erfahrungen verschiedener Projekte rund ums Thema Lernen mit iPhone & Co. zu lauschen. Mit der sprunghaft steigenden Verbreitung von Smartphones und Tablet PCs ist auch die Erwartung gestiegen, Lernprozesse „mobil“ anzuregen und zu unterstützen. „Mobile Learning“ heißt dann konsequenterweise auch ein Forschungsverbundprojekt...