Home » Archive

Articles in the Newsletter WS 2015/16 Category

Allgemein, Newsletter WS 2015/16, Technologie, Veranstaltungen, Werkzeuge »

[ Katja Drasdo | 3 Dez 2015 | One Comment ]

ZKI Logo

Hochschulen müssen für eine zeitgemäße Lehre auch eine fortschrittliche Infrastruktur und entsprechende E-Learning-Angebote bereitstellen. Dies ist u. a. Aufgabe der jeweiligen Medien- und Rechenzentren. Letztere arbeiten bundesweit im Verein der Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e. V. (kurz ZKI) zusammen.

Welche E-Learning-Dienste zum Standardangebot gehören sollten, welche Technik und Systeme dazu betrieben werden müssen und was dabei entscheidende Erfolgsfaktoren sind, wurde am 4. und 5. November 2015 im Arbeitskreis E-Learning des ZKI e. V. an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin diskutiert. Gastgeber war das E-Learning Team der Hochschule. Read more »

Adobe Connect, Allgemein, Didaktik, MOOC, Newsletter WS 2015/16, Technologie, Veranstaltungen »

[ Adam Balitzki | 2 Dez 2015 | No Comment ]
Unbenannt

e-teaching.org

Auf e-teaching.org, dem Informationsportal für Hochschulbildung, findet von Anfang November 2015 bis Ende Februar 2016 eine Online-Event-Reihe zum Thema „Lehren und Lernen mit Videos“ statt, inklusive zahlreicher Erfahrungsberichte. Zu diesem Anlass werde ich mich mit den Webinaren befassen und ein kurzes Statement zu jedem abgeben.

Read more »

Best practice, Featured, HWR intern, Newsletter WS 2015/16, Werkzeuge »

[ Katja Drasdo | 2 Dez 2015 | 8 Comments ]
Children's Library, Hood Collection, 6 January 1955, flickr.com

Children’s Library, Hood Collection, 6 January 1955, flickr.com

Wer eine wissenschaftliche Arbeit schreibt, egal ob Seminar- oder Abschlussarbeit, recherchiert in der Regel im Internet und Bibliotheken nach geeigneter Fachliteratur und anderen relevanten Quellen. Für die Verwaltung dieser „Quellensammlung“ existieren so genannte Literaturverwaltungsprogramme, die diese Quellen mit allen notwendigen bibliografischen Angaben in Datenbanken vorhalten. Einen guten Überblick über verbreitete Programme hat die Universität Augsburg zusammengestellt. Read more »

Didaktik, Newsletter WS 2015/16, Technologie, Werkzeuge »

[ Yanneck Handke | 19 Nov 2015 | 2 Comments ]

Der Dozent betritt den Vorlesungssaal. Der Raum wird von den Gesprächen der Studenten beschallt. Während der Lehrende zunächst den Computer ansteuert, um das Veranstaltungsskript an die Wand zu projizieren, werden an einigen Tischen bereits High-Tech Arbeitsplätze aufgebaut. Neben Mate-Flaschen oder Kaffeebechern ergänzen Laptops, Tablets und Smartphones das Sichtfeld der Studierenden. Ein nüchternes „Guten Morgen“ markiert den Startschuss für die kommenden 130 Minuten Wissensaneignung. Die Gespräche verstummen. Vom Dozenten wird kurz an die vergangenen Stunden gedacht und der Fahrplan für den heutigen Tag verkündet. Ein Teil von Romantikern kritzelt angeführt vom Vorlesungsthema und Datum fleißig auf karierte College-Blöcke. Read more »

Best practice, BlendIT-News, BlendIT-News, HWR intern, Newsletter WS 2015/16 »

[ Stefanie Quade | 18 Nov 2015 | 4 Comments ]
Children playing

Blended Learning – das Beste aus zwei Welten vereinen! (Children playing #fotolia)

Im Juni hat Prof. Martina Eberl den Aufruf zum Mitwirken an dem Pilot-Projekt Business Administration goes BlendIT gestartet und beschrieben, für wen, warum und woraus die Idee besteht. Nun ist das Team an Bord und es geht voller Tatkraft voraus! Und nicht nur das Projektteam ist gestartet, die Beteiligung verschiedener ExpertInnen, MitarbeiterInnen und ProfessorInnen und Lehrenden wird immer größer, der (Mit-)Wirkungskreis wächst und wächst.
Daher fragen vielleicht auch Sie sich:

Wer sind wir und was machen wir? Read more »

Best practice, Didaktik, HWR intern, Newsletter WS 2015/16, Werkzeuge »

[ birkenkrahe | 17 Nov 2015 | 3 Comments ]

Annotation einer Hausarbeit als PDF in Chrome mit Kami (links). Rechts daneben: Diktieren mit VoiceNote II.

Ich bin ein großer Freund von kleinen Workflow Verbesserungen. Eine möchte ich heute ganz kurz vorstellen: viele Hausarbeiten lese ich als PDF am Computer – das hat verschiedene Gründe, manchmal habe ich auch gar keine Druckversion, zum Beispiel, wenn der Kandidat von einer Auslands Hochschule ist und dort die Papierversion abgibt. Außerdem ermutige ich gerne das Teilen von Hausarbeiten und Abschlussarbeiten (wenn es gesetzlich erlaubt ist).

Read more »

Didaktik, Featured, Gamification, Kurioses, Newsletter WS 2015/16 »

[ Lina Mey | 11 Nov 2015 | No Comment ]
Insel

Abb. 1: Insel (Quelle: https://pixabay.com/de/malediven-strand-insel-urlaub-361244/)

Der Urlaub auf einer flexiblen, virtuellen Lerninsel ist vielleicht nicht mit dem Urlaub in der Karibik vergleichbar, aber dennoch eine Überlegung wert. Denn dort vereinen sich Spaß am Lernen, virtuelle Maschinen und gute Perspektiven. Neugierig geworden? Dann nehmen Sie sich kurz Zeit für einen spontanen Ausflug zu der flexiblen Lerninsel.

Weiterlesen

Newsletter WS 2015/16, Technologie, Veranstaltungen »

[ Sebastian Pohl | 5 Nov 2015 | No Comment ]

Der folgende Artikel stammt von David Raths, einem in Philadelphia ansässigen, freiberuflichen Autor, der sich thematisch auf IT fokussiert. Er schreibt regelmäßig für verschiedene IT-Druckschriften, einschließlich Healthcare Informatics und Government Technology. Der Artikel erschien am 30.10.2015 auf Campus Technology, einer der Top-Informationsquellen für das Hochschulwesen. Raths Redakteurin, Rhea Kelly, gab das Einverständnis für die Übersetzung ins Deutsche auf unserem eLerner Blog. Weiterlesen…

Didaktik, Newsletter WS 2015/16, Publikationen »

[ Tom Rudelt | 29 Okt 2015 | No Comment ]
5stagemodellofskillacquisition

Quelle: Flickr, On Being ; https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/legalcode; no changes made

Das Dreyfus-Modell wurde von den Brüdern Stuart und Hubert Dreyfus entwickelt. Beide Akademiker, Stuart als Mathematiker und Hubert als Philosoph, veröffentlichten 1980 eine Arbeit mit dem Namen „A Five-Stage Model of the Mental Activities Involved in Directed Skill Acquisition“. Frei übersetzt „Ein 5-Stufen-Modell der mentalen Aktivitäten beim Erwerb von Fertigkeiten“. Wie der Name schon andeutet, beschäftigt sich das Modell damit, wie Lernende durch formale Regeln und Erfahrung Fähigkeiten erlernen können. Dabei durchlaufen sie fünf voneinander abzugrenzende Stadien: Anfänger, Kompetenter, Profi, Experte und Meister.

Weiterlesen