Home » Archive

Articles in the Newsletter WS 2011/12 Category

Newsletter WS 2011/12, Veranstaltungen »

[ Stefanie Quade | 6 Dez 2011 | One Comment ]
How fish, management, blended learning and skills role play training belong together?
Jay Cross and Karl Knispel „Preparing Tomorrow’s Leaders Today“ answered this question at the Online Educa Conference 2011, the largest E-Learning conference in the World, which took place from 30th of November till the 2nd of December at the Interconti Hotel in Berlin.. One of the main parts of the conference was the Business Online Educa, in which research approaches were mixed with life examples of business. Within the BSEL Research Project InterComp SME 2.0 we also combine research and business to develop real solutions for Small and Medium sized Enterprises. If you want to develop your own management skills, feel free to join our Consulting Forum with Harald Kjellin from the Stockholm University on the 20th of January, 2012, 2-4 p.m., room B 1.01.It was very entertaining to listen to the story of Karl Knispel from the Metro group. He started with the question: Do you know, where your fish you have eaten today at the Interconti hotel comes from? No? Well, you haven’t really asked this question because you trust the Interconti Hotel to purchase some high quality fish for you. If your stomach would be aching right now, it could have been, that you twitter or post on Facebook right now: “Had a very bad fish today at the Interconti!” Read more »

Best practice, Didaktik, Newsletter WS 2011/12, Veranstaltungen »

[ Julia Pfeiffer | 5 Dez 2011 | No Comment ]

Am 29.November 2011 fand an der HWR ein Infotreffen der Internetplattform Turnitin.com statt. Turnitin ist eine Internetseite die als Texterkennungssoftware entwickelt wurde, doch nun hauptsächlich zur Plagiatserkennung verwendet wird. Dabei laden die Studenten ihre Arbeiten selbst hoch. Dem Dozenten werden nach der Überprüfung des Textes mögliche Plagiate rot markiert und die Übereinstimmungen mit anderen Arbeiten prozentual angezeigt. Auch Übersetzungen aus anderen Sprachen können erkannt werden. Die HWR ist derzeit der größte Nutzer der Plattform in Berlin. Jedem Professor wird der Zugang zu ihr ermöglicht.
Turnitin wurde auf dem Infotreffen von zwei Professoren der HWR getestet, vorgestellt und die Vorteile der Seite erläutert.

Das Programm wird stets auf dem neuesten Stand gehalten und die große Datenbank gepflegt. Diese besteht aus drei Teilen. Zum einen werden alle Internetseiten abgespeichert. Dazu gehören alle digitalen Hochschulschriften, Dissertationen und Habilitationen. Auch ältere Dokumente, welche im Netz selbst nicht mehr existieren, werden abgespeichert. Zudem hat Turnitin Zugriff auf erschienene Artikel aus Zeitschriften und Magazinen. Die dritte wichtige Quelle sind die bereits hochgeladenen studentischen Arbeiten.

Read more »

Best practice, Didaktik, Newsletter WS 2011/12, Wettbewerb »

[ susannemey | 5 Dez 2011 | No Comment ]

Es war sehr beeindruckend, was bei der feierlichen Preisvergabe im letzten Monat gezeigt wurde. Wundervolle Projektergebnisse (die bereits externe Interessen weckten) wurden vorgestellt, tolle neue Projektideen sind an den Start gegangen. Die Preisverleihung ist gleichzeitig der Startschuß für die neue – und leider auch letzte – Wettbewerbsrunde.

Die Preisträger 2011 bilden unter der Leitung von Frau Prof. Felden die neue Jury.  Wir bitten Sie, erneut so viele schöne Projektanträge einzureichen.

  • Einsendeschluss für Projektanträge    28. Februar 2012
  • Bekanntgabe der Preisträger bis           19. April 2012
  • Feier/Übersicht der alten Projekte       Termin folgt im Portal

Das Ausschreibungsformular (WORD) können Sie  in unserem Portal herunterladen.  Einmalig im letzten Projektjahr gibt es dabei eine parallele Ausschreibungsrunde für Projekte ohne eindeutigen didaktischen Bezug. Vorstellbar wären hier Inhalte die das studentische Leben erleichtern, Beratung in Studienfragen geben u.ä.  Neben interessanten Projekten suchen wir hier auch noch Unterstützung für die Jury. Die angepassten Auschreibungsformulare werden wir zeitnah in unser Portal stellen, die Termine orientieren sich an der Zeitschiene des Lehrwettbewerbs.

Sie können uns gerne ansprechen, wenn Sie Hilfe benötigen bzw. Fragen haben: e-mail an Susanne.Mey [at] hwr-berlin.de genügt.

Wir freuen uns schon über Ihre zahlreiche Teilnahme!

Allgemein, Kurioses, Newsletter WS 2011/12, OER »

[ susannemey | 1 Dez 2011 | No Comment ]

Pünktlich zum 1. Dezember möchten wir mal ein paar Online-Ideen vorstellen, um Weihnachten auch auf den PC zu ziehen. Wer gerne weihnachtliche Stimmung und unser HWR Moodle verbinden möchte, findet einen kleinen Adventskalenderkurs. Wir wollen Rätsel, Links, nützliche und kuriose Informationen vorstellen und mit den unterschiedlichen Moodlewerkzeugen verknüpfen. Hier möchte ich außerdem auf eine kleine Auswahl interessanter Links verweisen, die sich im Laufe der Jahre so zusammen gesammelt hat. Wer wußte zum Beispiel, dass auch der Weihnachtsmann in einen eigenen Blog schreibt? Read more »

Allgemein, Didaktik, HWR intern, Moodle, Newsletter WS 2011/12, Veranstaltungen, Werkzeuge »

[ Lisa Steinbeck | 22 Nov 2011 | No Comment ]

Liebe Dozenten,

wir setzen unser Angebot fort und bieten Ihnen regelmäßig Moodle-Schulungen mit unterschiedlichen Schulungsinhalten an. Sie sind herzlich eingeladen an den Schulungen teilzunehmen. Anmelden können Sie sich mit einer einfach eMail an: elea...@hwr-berlin.de

Bitte denken Sie daran, Ihre Moodle-Zugangsdaten mitzubringen!

Sollten Ihnen die Schulungstermine nicht passen, können Sie auch gerne per Mail einen individuellen Schulungstermin mit uns vereinbaren.

Termine (Campus Schöneberg, Gebäude B, Raum 1.51):

05.12.2011, 18-19.30 Uhr, Moodle-Werkstatt „Kursgestaltung“: Eine kurze Einführung über die Kursgestaltung in Moodle; danach freies Arbeiten mit Unterstützung unserer Mitarbeiter

16.01.2012 , 18-19.30 Uhr, Moodle-Basisschulung: Hier werden Ihnen die Basics im Umgang mit Moodle vermittelt

30.01.2012, 18-19.30 Uhr, Moodle-Werkstatt „Feedback, Abstimmung, Umfrage“: Wie setze ich diese drei Wekzeuge ein und wie werden sie erzeugt; freies Arbeiten mit Unterstützung

In unserem Portal finden Sie Informationen über Moodle-Schulungen am Campus Lichtenberg.

WIr freuen uns auf Ihre Anmeldungen,

Ihr eLearning-Team der HWR Berlin

Newsletter WS 2011/12, Veranstaltungen, Werkzeuge »

[ Sylvia Stamm | 15 Nov 2011 | 2 Comments ]

 

Teilnehmer des Mobile Learning Day 2011 in Hagen

Teilnehmer des Mobile Learning Day 2011 in Hagen

Lufthansa Manager, die am Blackberry spielerisch in Datenschutzfragen unterwiesen werden; Wirtschaftsstudenten der Uni Kassel, die mit iPads in der Vorlesung sitzen; Daimlermitarbeiter, die sich per Tablet PC bei der Wartung der Maschinen unterstützen lassen: was haben sie alle gemeinsam?

An der FernUniversität Hagen wurde kürzlich zum Mobile Learning Day 2011 gerufen, und 150 Teilnehmer kamen, um den Erfahrungen verschiedener Projekte rund ums Thema Lernen mit iPhone & Co. zu lauschen. Mit der sprunghaft steigenden Verbreitung von Smartphones und Tablet PCs ist auch die Erwartung gestiegen, Lernprozesse „mobil“ anzuregen und zu unterstützen. „Mobile Learning“ heißt dann konsequenterweise auch ein Forschungsverbundprojekt des BMBF im Zeitraum von 2009-2012, in dessen Kontext jetzt der dritte Mobile Learning Day in Hagen stand.

Aber zunächst mal für ganz Unbedarfte: was ist eigentlich Mobile Learning, auch M-Learning genannt?

Read more »

Allgemein, Didaktik, Newsletter WS 2011/12, Werkzeuge »

[ Lisa Steinbeck | 7 Nov 2011 | No Comment ]

Bilden Sie sich zum Thema eLearning mal ganz „Old School“-mäßig! Im Zuge des ESF-Projektes konnte  das eLearning-Team viele spannende Bücher rund um das Thema „eLearning“ ankaufen und stellt diese jetzt in der HWR-Bibliothek in Schöneberg allen interessierten Lesern zur Verfügung!

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack:

 

1. Information und Lernen mit Multimedia und Internet: Lehrbuch für Studium und Praxis

Prof. Dr. Ludwig Issing und Prof. Dr. Paul Klimsa haben hier viele lesefreundliche Aufsätze zusammengetragen, die einen Überblick über die Grundlagen des medialen Lernens geben, aber Anwendungsszenarien und Entwicklungsperspektiven auch vertiefend darstellen.

2. E-Assessment: Einsatzszenarien und Erfahrungen an Hochschulen
Universität Zürich hat seine Ergebnisse des Workshops veröfentlicht, es geht um die Umsetzung der Informatons und Kommunikationstechnologien, der Schwerpunkt liegt bei der Erstellung verschiedenen tests und Leistungsbewertung.Dieses Buch bietet die Praxisbeispiele und Realisationsvariante von Assesment. Read more »

Best practice, Moodle, Newsletter WS 2011/12 »

[ schulz | 2 Nov 2011 | 3 Comments ]

Nach meinem Sprung ins kalte Moodle- Wasser blieb ich meiner Ankündigung am Anfang des Semester treu und führte die Klausur im Fach Unternehmensführung im Kurs Handel online auf der Moodle-Plattform durch. Wie bei Innovationen üblich waren zunächst nicht alle begeistert:-)

Schließlich war es nicht ganz ohne Risiko, so daß vor der Klausur nicht nur die Studierenden leicht aufgeregt waren.

IT-seitig wurde ich von Herrn Dietze und Moodle betreffend von Herrn Kurek bestens betreut. Beiden möchte ich hier ausdrücklich meinen Dank aussprechen! Auch das Fachrichtungsbüro Handel stand mir vertrauensvoll und kooperativ zur Seite.

Ergebnis: Alle Studierenden haben die Klausur, bestehend aus einem Mix aus Multiple-Choice und Freitext- Aufgaben ohne Vorkommnisse absolvieren können. Erste Feedbacks der Studierenden waren positiv. Read more »

Best practice, Moodle, Newsletter WS 2011/12, Werkzeuge »

[ Dominik | 12 Okt 2011 | No Comment ]

Gelegentlich kommt es vor, dass der Dateiupload mit automatischer Verknüpfung (Arbeitsmaterial anlegen –> Datei oder Dateien hinzufügen) in Moodle nicht funktioniert oder der Browser Probleme dabei macht. Aus diesem Grunde soll hier im Kurzüberblick eine Alternative vorgestellt werden, wie Dateien trotzdem (zuverlässig) hochgeladen werden können. Zusätzlich hat diese Variante noch einen vorteilhaften Nebeneffekt. Dazu sind zwei Schritte nötig: der Upload und das Verknüpfen. Read more »

Adobe Connect, Best practice, Didaktik, HWR intern, Newsletter WS 2011/12, Werkzeuge »

[ Cynthia Tilden-Machleidt | 9 Aug 2011 | 3 Comments ]

Last year I wrote a short article about my first experiences using this tool for role-play meetings in an Intercultural Communication course. Since then Prof. Anna Nabirukhina (FINEC, St.Petersburg/RU) and I have conducted student webinars which is the subject I’d like to address here.

To begin with, as Caroline Cornelius mentions in her review of the Adobe Connect Pro tool „Moderating, discussion and presentation in Adobe Connect™” (pdf available online), the first and never-ending question is “Can you hear me?” For the average user (= member of teaching staff, technically interested but non-professional user of web 2.0 tools), it is important to know that every single online session will present a technical challenge until all parties have their headphones and webcams set to the best possible mode. So, if you can have some technical support for the first couple of sessions, this would be ideal – at least until you can live with these challenges and think you can manage them reasonably well yourself (don’t expect perfection; learn to live with mild mishaps!).

But, let’s set the technical issues aside for now because the two student webinars we conducted in May of this year were a great success!  We organized three short (about 10-12 minutes each) presentations for each of the two sessions. As the kick-off for both days, we introduced one of our universities in pictures to all of the participant viewers and then began with our agenda.

Read more »