Home » Archive

Articles in the Second Life Category

Second Life, Technologie, Virtual Reality »

[ Daria Anisimova | 14 Okt 2016 | No Comment ]
Quelle:https://pixabay.com/de/phantasie-traum-realität-virtuell-639115/

Quelle:https://pixabay.com/de/phantasie-traum-realität-virtuell-639115/

Jedes Jahr tritt virtuelle Realität mehr in unser Leben ein. Angefangen mit den Computerspielen. Heutzutage kann man virtuell Orte bereisen und zum Beispiel den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest, von zu Hause besteigen. Alles was man dazu braucht ist funktionierende Technik, welche dies ermöglicht. In diesem Blogartikel zeige ich Ihnen ein Gerät, welches Sie in die virtuelle Realität versetzt. Also machen Sie sich bereit, denn die Reise beginnt.

Read more »

Blogging, HWR intern, Kurioses, Second Life, Technologie, Werkzeuge »

[ Lennart Bolduan | 23 Jun 2014 | 2 Comments ]

Hallo liebe Lehrenden, Gelehrte und Studierende…

Limit der Generation Y.

Limit der Generation Y.

ich schreibe heute in meiner Rolle als technischer Tutor des praktikumsbegleitenden Kurses “Practice Supervision”. Unsere Studierenden belegen neben ihrem Pflichtpraktikum diesen Kurs, der von der Dozentin Stefanie Quade erstmalig in unserer neuen 3D-Udacity Umgebung LibertasU durchgeführt wird. Ich kümmere mich seit nunmehr 2 Jahren um die technischen Wehwehchen der (virtuellen) Studenten – zuvor habe ich Hanno Tietgens in dem von Marcus Birkenkrahe konzipierten Kurs auf unserer Second Life Insel als technischer Tutor zur Seite gestanden.

Heute berichte ich Ihnen ungefiltert, knallhart und ehrlich, live und in farbiger Untermalung von meinen Erfahrungen mit PC-Natives der letzten Jahre! …Weiterlesen

Adobe Connect, Didaktik, Second Life, Second Life, Technologie, Werkzeuge »

[ birkenkrahe | 26 Dez 2012 | One Comment ]

WearableWirelessWebcamSteveMannVisualFilter1994December13th

Avatar und Abenteuer: tragbare drahtlose Webcam (1994)

[Gastbeitrag von Tobias Ebbing] — Der Mehrwert den die Einführung von virtuellen Lehrveranstaltungen für einen Studiengang mit sich bringt mag vielen möglicherweise nicht von vornherein ersichtlich sein, oder aber Sie sind bereits ein glühender Befürworter der Online Lehre und suchen nur noch nach Argumenten, um diese Verbesserung auch den, zuoberst erwähnten, nicht bereits davon Überzeugten näher zu bringen. Mit dem folgenden Artikel soll in Worte gefasst werden, woher die Begeisterung für virtuell abgehaltene Vorlesungen unter anderem rührt und warum sie einen Mehrwert für alle, technische wie auch nicht technisch orientierte, Studiengänge darstellen.

Als Beispiel für eine virtuelle Vorlesung wird im Folgenden ein rein Internetbasierter Kurs der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)  unter Nutzung von Second Life und Moodle eingeführt. Zur Wahl von Second Life als Konferenzmedium finden sich hier mehr Informationen. Mit der Zeit ändern sich aber bekanntlich die Mittel schnell und eventuell ist zu dem Zeitpunkt, an dem Sie diesen Artikel lesen ein neues Tool geeigneter. >> Weiterlesen

Adobe Connect, Second Life, Second Life, Werkzeuge »

[ sophia | 6 Nov 2012 | 3 Comments ]

An unserer Hochschule, der HWR Berlin, stand man vor dem Problem, Praktikanten/innen außerhalb Berlins und im Ausland zu betreuen. Sie sollten Support bei Fragen und Problemen erhalten, die bei  ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt auftreten. Weiterhin war die Idee, dass zwar ein Dozent unterstützend (als Supervisor) dabei ist, aber nicht die Haupttätigkeiten übernimmt, sondern dass sich die Studenten gegenseitig Hilfestellung leisten d.h. eine Art von Intervision.

Daraus ergab sich das Problem, dass ca. 30-40 Teilnehmer und ein Dozent zeitgleich online kommunizieren wollten. Zur Auswahl standen Alternativen wie Skype und Adobe Connect, um nur einige Beispiele zu nennen.

Warum nicht Skype?
Skype stellte sich relativ schnell als ungeeignet heraus, da eine Konferenz mit mehr als zwei Teilnehmern kostenpflichtig ist. Ein weiterer Nachteil ist, dass es keine 3D-Umgebung (Stichwort virtuelles Klassenzimmer) wie zum Beispiel Second Life und Adobe Connect hat. Der Vorteil dieses virtuellen Klassenzimmers liegt auf der Hand. Die Teilnehmer bekommen das Gefühl sich wöchentlich einmal zu treffen bzw. zu „sehen“. Auch wenn es nur die Avatare sind. Das führt zu Teamgeist und einem Zusammengehörigkeitsgefühl.

Warum nicht Adobe Connect?
Nimmt man Adobe Connect genauer unter die Lupe, stellt man fest, dass hier virtuelle Klassenzimmer möglich sind. Allerdings ohne 3D-Umgebung. Es gibt einen abgetrennten Raum, wo sich die entsprechenden Teilnehmer treffen und auch Dokumente oder ähnliches für den Kurs bereitgestellt werden können. Read more »

Best practice, Didaktik, HWR intern, Second Life, Second Life, Technologie, Veranstaltungen, Werkzeuge, Wettbewerb »

[ birkenkrahe | 14 Nov 2011 | 2 Comments ]

Frau Ehlers, die Buchhalterin der Moritz GmbH an ihrem Schreibtisch. Klicke auf Bild für Kurzfilm zur Einführung in die virtuelle HWR.Die Labor-Veranstaltung des Studiengangs Gründung und Nachfolge der HWR Berlin findet in diesem Semester erstmalig im virtuellen Klassenzimmer der HWR in der 3d-Welt Second Life statt.

Begleitend ist in diesem Kontext eine Webpage entstanden, in der die Studierenden alle Informationen rund um die Veranstaltung finden sowie eine virtuelle Fallstudie für diejenigen, die keine konkrete Übernahme beabsichtigen, den Kurs aber dennoch besuchen möchten.

Für diesen Fall steht die „Moritz GmbH“ als Fallbeispiel zur Verfügung. Das Unternehmensgebäude und das Wohnhaus der Familie Moritz befinden sich in der virtuellen 3d-Welt Second Life. Dort können die Teilnehmer mit Familien-Mitgliedern oder Mitarbeitern sprechen, um die optimale Übernahme-Lösung für das Unternehmen zu finden. Die Teilnehmer finden dort auch Biographien und Daten und Fakten zum Unternehmen.

Weiterlesen…

Allgemein, HWR intern, Newsletter SS 2011, Newsletter WS 2011/12, Second Life, Second Life, Wettbewerb »

[ Margarita Elkina | 3 Aug 2011 | One Comment ]

Die Runde 2011 des E(r)lerner-Wettbewerbs ist abgeschlossen. Dieser Wettbewerb läuft seit drei Jahren im Rahmen des ESF Projekts „E(r)lernen: Kompetenzvermittlung zum Einsatz neuer Medien“. Dabei werden jährlich die drei besten Projekte ausgezeichnet und für die nächsten sechs Monate mit Personalmitteln in Höhe von jeweils 5000 Euro für studentische Hilfskräfte gefördert. Die Jury setzt sich aus den Gewinnern des Vorjahreswettbewerbs zusammen.

Die Mitglieder der Jury 2011 sind:

• Frau Prof. Dr. Margarita Elkina (FB 3)
• Frau Prof. Dr. Birgitta Sticher und Herr Prof. Marcel Kuhlmey (FB 5)
• Frau Cynthia Tilden-Machleidt (FB1)

Aufgrund der beeindruckenden Qualität der eingereichten Beiträge gestaltete sich die Auswahl der drei besten Projekte für die Jury als schwierig. Nach eingehenden Bewertungen und langen Diskussionen wurden einstimmig folgende Projekte als Gewinner des Wettbewerbs 2011 ausgewählt:

„Virtuelles Nachfolgehaus Erzeugung eines Prototyps für neue Lernerfahrungen in Second Life“ von Prof. Dr. Birgit Felden
Das Ziel des Projektes ist es zu untersuchen, inwieweit virtuelle Welten die Lehre im Studiengang „Unternehmensgründung und –nachfolge“ unterstützen können. Dafür sollen die Inhalte der Veranstaltung „Nachfolgerlabor“ und eine Fallstudie zur Unternehmensnachfolge im virtuellen Raum in Form eines „Nachfolgehauses“ aufbereitet werden. Read more »

Second Life, Second Life, Veranstaltungen »

[ birkenkrahe | 16 Mrz 2011 | One Comment ]

Vom 17.-18.3. findet die VWBPE 2011 – “Virtual Worlds – Best Practices in Education” in der virtuellen 3d-Welt von Second Life statt, in der auch die HWR Berlin zwei Inseln unterhält. Wie schon im letzten Jahr werden sich tausende von Avataren tummeln, um zu erfahren, wie weit virtuelle Welten für Lern- und Lehrzwecke genutzt werden können. Read more »

Allgemein, Editorial, Second Life »

[ birkenkrahe | 7 Jan 2011 | One Comment ]

Wir wünschen allen unseren Subskribenten – die es sind und die es noch werden wollen – ein Frohes Neues Jahr.

2011 steckt voller Versprechungen, auch was E-Learning anbetrifft…

  • Integration: Übergang zu Moodle als zentraler Lernplattform der ganzen HWR Berlin.
  • Projekte: Der E-Learning Wettbewerb geht in sein drittes erfolgreiches Jahr.
  • Kommunikation: E-Learning Blog (das sind wir!) feiert über 75.000 Hits in weniger als 1 Jahr und hat fast 30 aktive Autoren.
  • Bündelung: ein neues E-Learning Portal für die Hochschule kommt.
  • Wir werden noch mehr Aktivitäten auf unserem neuen virtuellen Campus in Second Life sehen!

Read more »

Best practice, Didaktik, Second Life, Second Life, Veranstaltungen »

[ jradig | 2 Jul 2010 | 2 Comments ]

Als Mitarbeiter des eLearning Teams der HWR Berlin habe ich unter Anderem auch die Aufgabe, unsere Lehrveranstaltungen im SecondLife zu unterstützen und bei technischen Fragen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. In diesem Semester findet der Kurs „Practise Supervision“ des IBMAN Studiengangs im SecondLife statt.

Die Kursmitglieder absolvieren gerade ihr Praxissemester – die meisten davon im Ausland – von Polen bis zur USA. Man kann sich vorstellen, dass es für die Kursteilnehmer eine große Erleichterung ist, den Kurs in dieser Form zu absolvieren, anstatt die Wochenenden in Blockterminen in Berlin zu verbringen. Natürlich gibt es auch Kritiker dieser Lehrmethode, auch unter den Studenten – aber verschiedene Meinungen wird es immer geben.

Wichtig ist, dass die Studierenden aus den Kursen etwas mitnehmen- und davon bin ich überzeugt. Spätestens bei der Abschlusspräsentation vor SecondLife Publikum an sogenannten „Shared Media Walls“ waren alle nicht minder vorbereitet, als bei normalen präsentationen – höchstens weniger aufgeregt. Somit konnten alle Teilnehmer außerordentlich interessante und gut vorbereitete Präsentationen beobachten. Auch die Technik stellte keine besondere Hürde da. Im Gegensatz zu anfänglichen Befürchtungen, komplizierte Tools oder ähnliches benutzen zu müssen, erwiesen sich die Shared Media Walls als wahre „eierlegende Wollmilchsäue“! Diese funktionieren nämlich nicht anders als man es vom Browser kennt: Man gibt einfach eine Adresse ein und diese wird dann allen im SecondLife angezeigt. Der Verwendung von Slideshare, GoogleDocs, Picasa oder anderen Online-Tools steht somit nichts mehr Wege. Ein Hoch auf diese Technik!

Für mich war es eine sehr beeindruckende und positive Erfahrung im „zweiten Leben“, die ich gern im nächsten Semester vertiefen möchte. Und auch für mein Studentenleben habe ich etwas gelernt: bei meiner nächsten Präsentation werde ich auch im Vorfeld Prosecco verteilen, denn das hat die Stimmung deutlich gehoben 😉

In diesem Sinne: Danke für die Aufmerksamkeit & Prost!

Johannes

Links:

Hier gehts zur HWR  Insel in SecondLife

Zur virtuellen Community

Kursbeschreibung des IBMAN Kurses Supervision

Second Life, Veranstaltungen »

[ birkenkrahe | 8 Feb 2010 | No Comment ]

Für den schnellen Überblick dieser Veranstaltung lohnt sich, auf JeanPol Martins Blog nachzuschlagen. Da findet sich eine lebendige, lustige und frustige Debatte dieser Veranstaltung (inkl. meines Klein-Kommentars), die ich so genossen habe wie lange nix mehr im akademischen Betrieb. Dabei war es meine erste Konferenz seit 15 Jahren, bei der ich “bloß” Teilnehmer war – ansonsten immer Sprecher. Und ich empfehle jedem Kollegen, der sich (wie ich) gerne auf dem Podium räkelt, sich mal ein Educamp anzutun. Meine persönlichen Highlights, in dieser Reihenfolge:
Lies weiter…