Erstellung eines E-Learning-Programmes für Studentinnen und Studenten des FB 5 Studiengang gPVD) im Fach Rechtsmedizin

Phase 1: Erstellung eines Sektionsfilmes und eines E-Learning-Programmes mit Lehrinhalten der äußeren und inneren Leichenschau unter rechtsmedizinischen und kriminalistischen Aspekten Einführende Bemerkungen Das Fach Rechtsmedizin ist fester Bestandteil der Ausbildung der Studentinnen und Studenten des gehobenen Polizeivollzugsdienstes im Fachbereich 5 der HWR. Im Unterricht werden u. a. die verschiedenen Erscheinungsformen und Auswirkungen von körperlicher Gewalt und deren Beweiswert in Bezug auf die damit verbundenen kriminalistische Fragestellungen behandelt. Die Auseinandersetzung mit dem Tod und seinen Erscheinungsformen sowie die Beweiserhebung und -sicherung an verstorbenen Personen zur Einordnung der Schadensart in natürlich, unfall-, selbst- oder fremdbedingt gehört zu den zentralen zu vermittelnden Lehrinhalten....

Wirtschaftssprachen und Medienkompetenz zum Erfolg nutzen

„Deutschlands Handelsbeziehungen“ von Sabine Cayrou, Nelly Hendrichs und Nathalie Coquoin-Steinbach. Fremdsprachliche Kompetenzen mit Blended Learning Szenario aktiv erwerben, eine bereits fruchtbare Kooperation romanischer Sprachen: Französisch – Spanisch Unsere Grundidee basiert auf unseren Beobachtungen in den letzten Semestern im Fachsprachenunterricht an der HWR (Wirtschaftsspanisch und –französisch ab Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Fremdsprachen), überwiegend beim Studiengang IBMAN. Auf der einen Seite verfügen die Studierenden meist über fundierte Sprachkenntnisse, auf der anderen Seite tragen ihre unterschiedlichen fachspezifischen Kenntnisse im Bereich Marketing, Finanzen und Handel im Rahmen des Fachsprachseminars zum konstruktiven Austausch bei. Daher streben wir, Lehrbeauftragte für Wirtschaftssprachen an der...

Preisträger des E(r)lerner-Wettbewerbs 2011

Die Runde 2011 des E(r)lerner-Wettbewerbs ist abgeschlossen. Dieser Wettbewerb läuft seit drei Jahren im Rahmen des ESF Projekts „E(r)lernen: Kompetenzvermittlung zum Einsatz neuer Medien“. Dabei werden jährlich die drei besten Projekte ausgezeichnet und für die nächsten sechs Monate mit Personalmitteln in Höhe von jeweils 5000 Euro für studentische Hilfskräfte gefördert. Die Jury setzt sich aus den Gewinnern des Vorjahreswettbewerbs zusammen. Die Mitglieder der Jury 2011 sind: • Frau Prof. Dr. Margarita Elkina (FB 3) • Frau Prof. Dr. Birgitta Sticher und Herr Prof. Marcel Kuhlmey (FB 5) • Frau Cynthia Tilden-Machleidt (FB1) Aufgrund der beeindruckenden Qualität der eingereichten Beiträge gestaltete...

Sofatutor ist „Ausgewählter Ort 2011“ im Land der Ideen

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ prämiert in Kooperation mit der Deutschen Bank seit 2006 Ideen und Projekte, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Die 365 „Ausgewählten Orte“ stehen für den Ideenreichtum, die Leidenschaft und die Umsetzungsstärke der Menschen im Land und machen die Innovationskraft Deutschlands erlebbar. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ entstand aus der Notwendigkeit sich international stringent zu präsentieren und sich um die weltweite Konkurrenz der Nationen als Standort zu bewähren. „Land der Ideen“ gilt heute international als Musterbeispiel für gelungene Standortkommunikation und ist zu einer Visitenkarte des modernen Deutschlands geworden. Das „Land...

Software-Erweiterung der Lernplattform Moodle

Wie seit kurzer Zeit bekannt, ist Moodle zur zentralen fachübergreifenden Lernplattform der HWR geworden. Immer mehr Dozenten verschiedener Fachbereiche setzen Moodle in ihrer Arbeit ein und können die Benutzerfreundlichkeit und unkomplizierte Bedienung der Software bestätigen sowie diese als gut bis sehr gut einstufen. Auch die Studierenden greifen gerne auf Moodle zurück und können sich die Lehre ohne die E-Learning-Komponente inzwischen nicht mehr vorstellen. (mehr …)

Cross-Cultural Contacts (CCC) and Project-Based Learning

  Most Intercultural Communication researchers agree: intercultural learning begins with a reflection of one’s own culture – one’s own expectations, assumptions and propensities. Only when we have reached a level of cultural sensitivity are we able to become keen observers of other cultures.   A bit of CCC history: The CCC exchange project* was established on the ILIAS Learning platform of the Berlin School of Economics in 2005 when students in St. Petersburg (FINEC) joined us in Berlin for a semester of experimenting with this virtual communication tool. We had created a number of IC activities designed to be used...

SAP© Blended Learning Units für Professoren und Lehrbeauftragte zum Einsatz in der Lehre

Die Preisträger des 1. E-Learner Wettbewerbes stellen sich vor: Wenn man von SAP spricht, ist beides gemeint, das Unternehmen und das Produkt: eine betriebswirtschaftliche Software zur integrativen Abbildung von Finanz- und Logistikströmen von Unternehmen. SAP ist Marktführer im Segment ERP (Enterprise Ressource Planning)-Software  und betreibt Hochpreispolitik. (mehr …)

WeCoLAr: Web-based Collaborative Learning by Arguments

Die Preisträger des 1. E(r)lerner Projektwettbewerbs stellen sich vor. Wikis sind in aller Munde: Nicht nur sind sie ein integraler Bestandteil des Web 2.0 (man denke nur an Wikipedia), auch in der gezielten Zusammenarbeit in Unternehmen (z.B. für Materialsammlungen in Projekten) oder bei der gemeinsamen Erstellung von Texten mit entsprechenden Lerneffekten werden sie gerne eingesetzt. (mehr …)