Erster Prototyp von WeCoLAr zum gemeinsamen Lernen

Ziel des ESF-geförderten Projekts WeCoLAr (Web-based Collaborative Learning by Arguments) ist die Erstellung eines Softwarewerkzeugs zur Unterstützung des kollaborativen Lernens. Die explizite Angabe von Argumenten für eine Lösung unterstützt das Lernen voneinander bei der gemeinsamen Bearbeitung einer Aufgabe. Durch die Umsetzung als Webanwendung wird so auch ein zeitlich und örtlich unabhängiges Gruppenlernen möglich. Ein erster Prototyp von WeCoLAr ist nun in der Versuchsphase.

 

Über einen Browser können Lerner an einer Projektaufgabe gemeinsam arbeiten. Die erstellten Teillösungen müssen von den Teilnehmern über Argumente mit den der Aufgabenstellung verbunden werden. Argumente sind jeweils wieder Dokumente bzw. Dokumentteile. Diese Dokumente werden vom Dozenten vorgegeben oder vom Teilnehmer selbst eingestellt (z.B. Musterlösungen, Lehrbuchseiten, Forumsbeiträge). So entsteht für jeden Teilnehmer ein nachvollziehbares Begründungsnetz für die bearbeitete Projektaufgabe. Der Dozent kann zur Bewertung nachvollziehen, wie eine Lösung entstanden ist und wer welche Aufgabenteile bearbeitet hat.

 

Dieser Prototyp von WeCoLAr wurde mit PHP entwickelt. Es können einfache Textdateien, PDF-Dokumente sowie Bilddateien in das System integriert werden. Durch eine Formatierungskomponente (ghostscript) werden die Dokumente in jpeg-Bilder umgewandelt und in der Datenbank gespeichert. In diesen Bilddateien ist dann auch ein flexibles Markieren von Ausschnitten möglich.

Eine öffentliche Testversion von WeCoLAr wird Ende des Jahres allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden. In naher Zukunft ist die Integration von WeColAr in Moodle als zusätzliches Kollaborationswerkzeug geplant.

Prof. Dr.-Ing Gert  Faustmann (gert.faustmann@hwr-berlin.de)

next…

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Erster Prototyp von WeCoLAr zum gemeinsamen Lernen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden