ILIAS im Verkehrsministerium

Auch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) setzt nun auf E-Learning. Wie auch bei anderen Behörden wird Blended Learning im Bereich Aus- und Weiterbildung eingesetzt. Sowohl zur Unterstützung von Präsenzveranstaltung als auch zur reinen Onlinelehre wollen sich nun verschiedene Bereiche auf eine Lernplattform einigen. Dies soll zu Einsparungen im Millionenbereich beitragen und entlastet somit den Steuerzahler.

E-Learning wird dann in den Bereichen Reisekostenrecht und Travelmanagement, Grundlagen der Schifffahrtszeichen, Schallsignale, Beleuchtung und Knotenkunde, betriebliche und technische Kommunikation, Präsentation, Moderation, Grundlagen des Arbeits- und Tarifrechts sowie Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs, Grundlagen von SAP-Programmen als auch Grundlagen von SAP-Programmen und Softwareschulungen und -simulationen für Wetterberater beim DWD eingesetzt. Also ein weites Feld.In Zusammenarbeit mit anderen Ministerien, wie z.B. das Bundesinnenministerium (BMI) soll eine Vereinheitlichung und somit die Festlegung auf eine gemeinsame Lernplattform erfolgen – ganz ähnlich wie an der HWR Berlin!

Die Wahl ist auf ILIAS gefallen. Die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung in Brühl betreibt eine große ILIAS-Installation für die Bundesverwaltung. Diese wird übernommen und weitergeführt. Der Start dieses großen Vorhabens ist der Oktober diesen Jahres.

Für weiteres Interesse:

Interview mit einem Mitarbeiter des BMVBS

Print Friendly, PDF & Email

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden