Abstrakt der Studienarbeit: „Digitale Anforderungen an die Hotellerie im Bereich Personalmanagement infolge der Corona-Pandemie am Beispiel des Steigenberger Hotels Berlin“

Digitale Anforderungen an die Hotellerie im Bereich Personalmanagement infolge der Corona-Pandemie am Beispiel des Steigenberger Hotels Berlin

Aufgrund der aktuellen Situation wurde sich im Rahmen der Seminararbeit mit den Folgen der Corona-Pandemie auf das Personalmanagement, besonders aber auf die Personalverwaltung während des Lockdowns, auseinandergesetzt. Hierbei rückten vor allem die digitalen Anforderungen in den Mittelpunkt, da die Digitalisierung zweifelsohne immer noch eine Herausforderung für die Hotellerie darstellt.

Neben Begrifflichkeiten, Zielen und Handlungsfeldern des Personalmanagements wurde die Personalverwaltung als Grundlage des Personalmanagements besonders beleuchtet, da sie durch den Lockdown extrem eingeschränkt wurde. Im weiteren Schritt wurden Herausforderungen der Digitalisierung betrachtet und digitale Systeme im Bezug auf Personalmanagement und -verwaltung vorgestellt. Da die Arbeit einen aktuellen Bezug zur Corona-Pandemie hat, wurden im folgenden Kapitel die Auswirkungen der Pandemie auf das Steigenberger Hotel Berlin erläutert, um im anschließenden Kapitel eine Analyse des Ist-Zustandes der digitalen Personalverwaltung durchzuführen. Darauf aufbauend wurden Handlungsempfehlungen für den optimalen Einsatz digitaler Anwendungen im Personalmanagement erläutert.

Zusammenfassend zeigt die wissenschaftliche Arbeit, welche Möglichkeiten die Digitalisierung im Personalmanagement bietet und welches Potential noch nicht genutzt wird. Sichtbar wurde dies in vielen Unternehmen gerade durch die Pandemie und den Lockdown. Um für einen reibungslosen Informationsaustausch zwischen Mitarbeitern und dem Arbeitgeber zu sorgen, hat sich in der Studienarbeit herausgestellt, dass ein Personalverwaltungssystem viele Vorteile bietet und Prozesse effizienter gestaltet werden können. Zudem sollte auch das bereits vorhandene Kommunikationstool vermehrt genutzt werden, um für einen regen Austausch zu sorgen und die Mitarbeiter in der Kurzarbeit mit Informationen zu versorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.