Schlagwort-Archive: Altersstruktur des öffentlichen Sektors

Darf es ein bisschen älter sein? Vom Anderssein des Älterwerdens und den Auswirkungen auf den „Nachwuchs“ im öffentlichen Sektor

Auftakt Eine der größten Branchen in Deutschland befindet sich in mächtiger Not. Vor knapp einem Jahr brachte es die WELT mit dem eindrucksvollen Titel „Der Staat steht vor einem gewaltigen Personal-Problem“ (Eckert 2017) auf den Punkt. Die zugrunde gelegten Ergebnisse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

„Wir werden weniger, vielfältiger und im Durchschnitt älter“. Das Potenzial der älteren Erwerbstätigen fördern und erhalten, ohne dass ein gewünschtes Ehrenamt, eine Weiterbildung oder das Familien- und Sozialleben im so genannten “Dritten Alter“ zu kurz kommt!

„Wir werden weniger, vielfältiger und im Durchschnitt älter“, so die Aussage von Bundekanzlerin Angela Merkel anlässlich der 53. Jahrestagung des Beamtenbundes und der Tarifunion (dbb) in Köln am 09.01.2012 zur Begegnung der Folgen des demografischen Wandels in der öffentlichen Verwaltung. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die Alten. Der Rettungsanker für den bevorstehenden Zusammenbruch der Wirtschaft

Die Altersstruktur Deutschlands fordert in Anbetracht der kollektiven Altersbilder für die Zukunft ein Umdenken der Gesellschaft Die mit dem demografischen Wandel verbundene zentrale Herausforderung für die Gesellschaft, ist das Älterwerden der Menschen und die damit verbundenen Konsequenzen für den Arbeitsmarkt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar