Wie wandelbar ist der Tourismus?

Jeder von uns verbindet unterschiedliche Erfahrungen und individuelle Vorstellungen mit dem Begriff „Tourismus“. Ein schöner Ort, ein Urlaub, eine Reise oder ein kreativer Arbeitsplatz, die Bandbreite des Tourismus übersteigt die Grenzen einer einzelnen Definition.

Schlussendlich sind es jedoch die Erlebnisse, welche den Tourismus zu etwas Persönlichem werden lassen. Aufregend, atemberaubend, neu und immer anders… Das persönliche Empfinden von Tourismus ist so facettenreich wie die Vielfältigkeit des Tourismus selbst.

Jedoch eines ist sicher: Langsam oder schnell, der Tourismus entwickelt sich immer weiter, er steht nie still. Die Zeit, die Art und Weise wie wir Reisen oder im Tourismus arbeiten verändert sich. Ein Prozess der Veränderung, eine Transformation, die mitgestaltet und miterlebt wird.

Tourismus ist wandelbar, die Grenzen des Möglichen sind weit, und vielleicht ist es genau diese „Alles ist möglich“-Neugierde, welches unser Tourismus-Herz schneller schlagen lässt.

Entdeckt mehr über die Wandelbarkeit des Tourismus im Video:


Wie sich der Tourismus in Zeiten der Pandemie verändert?
Hört rein in unseren Profcast! Das Interview mit Herr Behrend gewährt euch neue Einblicke und Perspektiven.

Interview Herr Behrend (Dozent für Reiserecht an der HWR Berlin)