Home » Archive

Articles in the Uncategorized Category

Headline, Uncategorized »

[ Katharina Gapp | 24 Mai 2017 | No Comment ]

Seit dem Sommer 2015 beschäftige ich mich immer wieder mit der Lernunterstützung durch Multiple Choice Quizze bzw. Übungstests. Im WiSe 2015/16 hatte ich außerdem im Rahmen eines Frischzellenprojektes die Möglichkeit einen ersten Fragenpool im moodle zu erstellen. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die Förderung.

Über einige Aspekte hinsichtlich des Einsatzes von Multiple Choice als Prüfungsform oder zu Selbstlernzwecken ist im Blog schon berichtet worden. Ziel dieses Beitrags ist es, Erfahrungen aus unterschiedlichen Kursen zusammenzufassen.

Ich setze Multiple Choice Fragen zur Festigung von Wissen und Wiederholung im Unterricht ein. In geringem Umfang (max. 10%) nutze ich MC Fragen auch in der Klausur.

Seit ca. anderthalb Jahren benutze ich zwei Tools parallel: Tests in moodle und Quizze in QuizAcademy (vormals uniquiz, über die auch schon berichtet wurde). Beide Tools kommen mit unterschiedlichen Stärken.

Moodle

Moodle hat den Vorteil, dass einmal erstellte Fragen in andere Kurse exportiert werden können. Durch den Export in xml-Dateien ist sogar ein Import auf anderen Lernplattformen möglich. Dies kann vor allem für Lehrbeauftragte interessant sein, wenn sie an mehreren Hochschulen tätig sind. Außerdem gibt es inzwischen Tools (z.B. Question Machine), mit denen die Fragen auch offline bearbeitet werden können. Read more »

Adobe Connect, Didaktik, Uncategorized »

[ Katharina Gapp | 19 Mai 2017 | One Comment ]

Olaf Resch und der Kurs WI16A haben in Ihrem Blogbeitrag zu den Praxistransferberichten Ergebnisse über die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen im Zusammenhang mit den PTBs am Fachbereich 2 herausgestellt. Zusätzlich gab es hier im eLerner Blog auch schon einige Beiträge zur Nutzung von Adobe Connect. Daraus entstand die Idee, Adobe Connect zur Unterstützung während der PTB Betreuung einzusetzen.

Vorüberlegungen und Beweggründe

  • Die Betreuung der PTBs kann für die Lehrenden mit einem hohen Zeitaufwand verbunden sein.
  • Gerade wenn die Studierenden während der Praxisphasen nicht in Berlin eingesetzt sind, erschwert dies die Kommunikation. Bei einem Telefonat können die Teilnehmer eben nicht einfach auf den Gliederungsentwurf schauen, sondern dieser muss parallel per Mail o.ä. gesendet werden.
  • Gerade in der Schlussphase gibt es häufig ähnliche Fragen der Studierenden, die dann mehrfach beantwortet werden müssen, was den Zeitaufwand zusätzlich erhöht.
  • Da die Bearbeitungszeit nur 6 Wochen beträgt, ist es erfolgskritisch, dass die Studierenden frühzeitig mit der Bearbeitung beginnen.

Vorgehen für die Betreuung via Adobe Connect

Betreut wurden 7 Studierende aus der Fachrichtung Handel (Jahrgang 2016) im PTB I. Read more »

Animation, Best practice, Featured, HowTo, HWR intern, Uncategorized »

[ Kristina Kuznetcova | 9 Mai 2017 | One Comment ]

Für die Wahrnehmung von neuen Informationen stehen uns verschiedene Sinne zur Verfügung. Im Studium, z.B. in einer Vorlesung, wird der Hörsinn am meisten benutzt. Wie lange kann man nun aufmerksam zuhören, um das neue Wissen wahrnehmen zu können? Die durchschnittliche Dauer liegt bei circa 20 Minuten, danach geht die Konzentration verloren und das Gehirn bedarf einer Pause. Aus Gründen des Zeitmanagements kann sich der oder die Lehrende solch häufige Pausen oft nicht leisten. Trotzdem muss das Wissen bei den Studierenden ankommen, damit sie das später anwenden können.

Was könnte nun die Situation verbessern und die Lehre interaktiver/unterhaltsamer machen? Das erste, was dazu einfallen würde, sind Power-Point Präsentationen, die die Daten durch Grafiken, Diagramme oder Schemas etc. visualisieren. Jedoch beinhalten diese manchmal ganz viel Text und kaum Bilder oder Grafiken. Eine alternative und innovative Lösung dazu wäre die visuelle Dokumentation, auch Graphic Recording genannt.

Am 19.04.2017 hat der Prof. Dr. Christoph Möllers bei der Semestereröffnung an der Hochschule für Wirtschaft und Recht eine Rede gehalten, die mit Hilfe von Graphik Recorder visualisiert wurde. Die Gastrede können Sie auf unserer HWR-Medienplattform anschauen. Hier ist die fertige Visualisierung des Vortrages: Read more »

Mahara, Moodle, Uncategorized »

[ Mechthild Stier | 24 Apr 2017 | 2 Comments ]

Abb. 1 Gruppenarbeiten schmücken jedes Semester. (Lizenz: CC0 Public Domain, Quelle: Pixabay)

Das Sommersemester hat begonnen und nun schmücken Referate, Haus- bzw. Seminararbeiten oder Gruppenarbeiten den Verlauf des Semesters. Besonders Gruppenarbeiten bringen Vorteile für das kooperative Lernen. Dennoch treten häufig verschiedene Probleme auf. Diese liegen beispielsweise in der Terminfindung oder der Kommunikation. Dennoch gibt es Möglichkeiten, diesen Problemen entgegen zu wirken. Mithilfe von Moodle können Gruppenarbeiten erleichtert und dabei auftretende Probleme minimiert werden. In diesem Artikel werden Ihnen verschiedene Optionen vorgestellt, die für Gruppenarbeiten nützlich sein können. Deshalb zögern Sie nicht und lesen Sie weiter!

 

Read more »

Moodle, Uncategorized »

[ Freiberg | 24 Feb 2017 | No Comment ]

Heute fand das Update auf die Moodleversion 3.2 statt. Zusätzlich dazu wurden einige neue Plugins in Moodle installiert. Was sich geändert hat, haben wir hier für Sie in einer kurzen Übersicht zusammengestellt.

Benachrichtigungen und Mitteilungen

Über die Benachrichtigungsfunktion in Moodle werden Nutzer/innen über neue Forenbeiträge, anstehende Aufgabeneinreichungen oder erfolgte Testabgaben informiert. Neue Benachrichtigungen werden oben rechts, links von Ihrem Profilbild über das Glockensymbol angezeigt. Mit Klick auf die Glocke können Sie diese anschauen, alle als gelesen markieren bzw. in die Benachrichtigungseinstellungen wechseln.

Auch die Mitteilungsfunktion ist neu. Wiederum links von Ihrem Profilbild finden Sie eine Sprechblase. Bitte beachten Sie: Die Zahl dahinter steht für die Anzahl der Personen, die Ihnen eine neue Mitteilung geschickt hat, nicht für die Anzahl der Mitteilungen. Mit Klick auf diese gelangen Sie in das Mitteilungsmenü. Hier können Sie die Mitteilungen lesen, alle als gelesen markieren und die Einstellungen konfigurieren. Read more »

Allgemein, Best of, Kurioses, Uncategorized, Werkzeuge »

[ Mechthild Stier | 2 Feb 2017 | One Comment ]

Abb. 1 Freies Wissen überall und für alle.

Der letzte Teil der Reihe Freies Wissen für alle widmete sich den Plattformen Wikidata und Wikimedia Commons. Doch dies ist noch nicht alles was die Welt von Wikimedia Deutschland zu bieten hat. Für Lehrende und Studierende kann die Plattform Wikiversity, Wiki Books und Wikiquote besonders interessant sein. Diese sind jedoch relativ unbekannt und kaum genutzt. Dennoch können sie für die Lehre und das Studium äußerst nützlich sein. Deshalb stelle ich Ihnen die Besonderheiten dieser Plattformen nun vor.

 

Read more »

Allgemein, Best of, Didaktik, Uncategorized, Werkzeuge »

[ Mechthild Stier | 28 Nov 2016 | One Comment ]
Abb. 1 Wissen für alle. (Quelle: Pixabay)

Abb. 1 Wissen für alle. (Quelle: Pixabay)

Es passiert fast jeden Tag, dass wir mit Hilfe einer Suchmaschine Antworten auf Fragen oder nach Begriffen und Erklärungen suchen. Meistens landen wir dann auf der „Wikipedia“ Webseite und unsere Wissenslücke wird erfolgreich geschlossen. Wikipedia gehört zu einer der 10 beliebtesten Websites weltweit.[1] Doch wussten Sie, dass Wikipedia zu der Wikimedia Foundation (Sitz in San Franciso, USA) gehört,  diese Stiftung noch viel mehr anbietet und in Deutschland Wikimedia als Verein schon seit 2004 existiert?

Nein?!
Dann wird es allerhöchste Zeit, dass ich Sie mit auf die Reise nehme, die weite Welt der Wikimedia Projekte zu erkunden.

Read more »

Didaktik, Gamification, HowTo, Moodle, Newsletter WS 2016/17, Uncategorized »

[ lefers | 17 Nov 2016 | One Comment ]
2016-10-01_gamification-scotland4-001

(Bildrechte erworben zur Veröffentlichung)

Together with Marcus Birkenkrahe I wrote an academic paper with the topic “How can educators with limited resources gamify their classes? A Design-based approach.” that got accepted at the 10th European Conference on Games Based Learning (ECGBL) in Paisley, Scotland. I attended the conference and recorded a screencast of my presentation. In this article I want to share the video with you and reflect on my experience of recording it. Read more »

Google, K.I., Kurioses, Sicherheit, Uncategorized »

[ Marco Gut | 24 Okt 2016 | 2 Comments ]

Wir stellen uns einmal vor wir hätten heute Abend um 20 Uhr ein Geschäftsessen. Es ist 19 Uhr und der Weg dorthin dauert ca. 30 Minuten, genug Zeit also, normalerweise. Durch einen Unfall vor ein paar Minuten auf der A100 hat sich allerdings bereits ein Stau gebildet, welcher die Anfahrtszeit um mehr als 45 Minuten verzögern wird. Der Digitale Assistent meldet sich unaufgefordert und gibt mir diese

Informationen über den gekoppelten Lautsprecher, dass ich unverzüglich aufbrechen sollte, um nicht all zu spät anzukommen. Ich akzeptiere mit einem kurzen „O.K.“ und sofort schickt eben dieser an alle Teilnehmer eine vorgefertigte Benachrichtigung aus, dass ich mich um ca. 15 Minuten verspäten würde.

Read more »

Allgemein, Best practice, HowTo, Newsletter WS 2016/17, Uncategorized »

[ Mechthild Stier | 26 Sep 2016 | No Comment ]
Tipps und Tricks für die Videoaufzeichnung. (Quelle: Pixabay)

Abb. 1 Tipps und Tricks für die Videoaufzeichnung. (Quelle: Pixabay)

Worauf achten Sie, wenn Sie selbst gefilmt werden? Denken Sie wirklich an alles? Oder sind Sie vielleicht selbst zu aufgeregt, um überhaupt etwas an zu denken. Aufregung ist nicht schlimm, besonders wenn neben Ihren Studierenden auch ein Kamerateam an Ihrer Veranstaltung teilnimmt. Ebenso ist es ungewohnt, wenn auch noch drei große Lichtmasten und zwei Kameras direkt auf Sie gerichtet sind. Es ist eine neue Situation nicht nur für Sie sondern auch für die Studierenden. Das Wichtigste dabei ist, nicht in Panik auszubrechen. Denn es gibt Tipps & Tricks, welche Ihnen helfen sollen, sich auf eine Video-Aufzeichnung vorzubereiten und durchzuführen.

Read more »