Home » Archive

Articles in the Uncategorized Category

Uncategorized »

[ Marija Kolesnik | 20 Apr 2018 | No Comment ]
Infografiken

CC0 Creative Commons

Wie in meinem ersten Artikel über Infografiken bereits beschrieben, sind Infografiken eine Möglichkeiten Daten/Fakten/Wissen in ansprechende Bilder zu verwandeln. Nun fragt man sich aber: “Wie erstellt man denn jetzt eine gute Infografik genau!?” Mit dieser Frage beschäftigt sich dieser Artikel, in Form eines How-To: Erstellen einer Infografik.

Read more »

Uncategorized »

[ Marija Kolesnik | 21 Feb 2018 | No Comment ]

CC0 pixabay,com

Der Begriff Projektmanagement umfasst alle Aufgaben des Managements von der Planung bis zum Abschluss eines Projekts. Hier jedoch soll es um die Feinplanung und Durchführung gehen. Sobald das Projekt definiert und geplant wurde, kann es von einem Team durchgeführt werden. Das Internet macht es heutzutage möglich, kollaborativ mit Menschen auf der ganzen Welt zusammen an Projekten zu arbeiten. Der folgende Artikel soll dabei helfen, das passende unterstützende Tool für die Zusammenarbeit zu finden.

Read more »

Mobile, Technologie, Uncategorized, Werkzeuge »

[ Berger | 22 Jan 2018 | No Comment ]

Wer kennt es nicht?! – Die Prüfungsphase steht kurz bevor und damit die große Frage: Wie bereite ich mich diesmal am besten auf die Prüfungen vor? Die Frage hat mich schon während meiner Schulzeit regelmäßig geplagt und jetzt nach mehr als 8 Jahren Studium beschäftigt sie mich immer noch.

Als ich anfing, meine erste Fremdsprache zu lernen, habe ich mit einer klassischen Karteikartenbox gelernt. Ich habe sowohl die Vokabeln, als auch die Grammatikregeln auf die Karteikarten geschrieben und mir diese durch tägliches Wiederholen eingeprägt und somit gelernt.

Um mich jetzt auf die kommenden Prüfungen vorzubereiten, habe ich mich auf die Suche nach Alternativen zum klassischen Karteikartenlernen gemacht. Read more »

Chrome, Featured, Google, HowTo, Mobile, Mobile, Technologie, Uncategorized, Werkzeuge »

[ Kristina Kuznetcova | 8 Dez 2017 | 4 Comments ]

Wie bereitet man ein gutes Interview im Rahmen einer qualitativen Forschung vor? Welche Tools/Apps können dabei helfen, die Daten schnell und ohne Verluste zu erfassen und für eine Analyse aufzubereiten? Hier sind einige Tipps, die Ihnen den Aufwand erleichtern sollen und den Prozess effizienter gestalten können.

Read more »

Newsletter WS 2017/18, Uncategorized, Werkzeuge »

[ Marija Kolesnik | 26 Sep 2017 | 5 Comments ]

Infografiken sind anschaulich dargestellte Ansammlungen von Informationen, Daten und Fakten. Es gibt bereits ein sehr großes Spektrum an Infografiken über alle denkbaren Themen, wobei die Form vom schlichten Tortendiagramm bis hin zu sehr aufwendig gestalteten Darstellungen variiert. Für viele Menschen ist das eine zeitgemäße Möglichkeit der schnellen Informationsweitergabe, welche bis jetzt vor Allem im Marketing- und Social-Media-Bereich genutzt wurde. Man spricht im Zusammenhang mit Infografiken auch oft von einem zeitweiligen Trend. Aber handelt es sich dabei möglicherweise doch um die zukünftig gängigste Art und Weise der digitalen Wissensvermittlung?
Im folgenden Artikel möchte ich darauf eingehen, wofür Infografiken genutzt werden, wann es Sinn macht diese Darstellungsform zu wählen und welche Tools dafür geeignet sind.
Read more »

HowTo, Uncategorized, Veranstaltungen, Werkzeuge »

[ Kristina Kuznetcova | 7 Jul 2017 | 2 Comments ]

Nach einer langen Pause wurde das Werkzeug Twitter Wall an der HWR Berlin wieder genutzt. Ende letzter Woche (29 – 30.07.17) fand am Campus Lichtenberg die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Fernstudium (AG-F) zum Thema „Fernstudium im digitalen Zeitalter – ein Bildungsformat im Wandel“ statt. Eine Woche zuvor habe ich als studentische Mitarbeiterin des E-Learning-Teams den Auftrag erhalten, ein passendes Werkzeug für die Nutzung der Twitter Wall für diese Veranstaltung zu finden. Hier möchte ich über meine Erfahrung mit diesem Werkzeug berichten.

Twitter Wall, oder sinngemäß übersetzt “Schwarzes Brett bei Twitter”, ist eine Projektion mit Twitter-Kurznachrichten, die bei Veranstaltungen eingesetzt wird.  Dies stellt eine synchrone “Wand” dar, auf der von den Teilnehmenden geschriebene Tweets zu einem vorher bestimmten einheitlichen Hashtag gesammelt werden.

Quelle: Screenshot der Twitter Wall von der oben erwähnten Tagung

Read more »

Blogging, OER, Technologie, Uncategorized, Werkzeuge »

[ Daria Anisimova | 13 Jun 2017 | No Comment ]

Quelle: https://pixabay.com/de/wordpress-cms-1810453/

WordPress ist eine weit verbreitete Weblog-Software, die zahlreiche Möglichkeiten bietet, einen eigenen universellen Blog zu gestalten. Um diese Möglichkeiten zu nutzen, reichen aber Standardeinstellungen nicht aus. Aus diesem Grund ist es oft notwendig, besondere Plugins zu installieren, um die Einstellungen zu erweitern. Zum Glück stehen eine Menge Plugins zur Verfügung.
In diesem Artikel werde ich zwei Plugins beschreiben (nämlich die, die wir für unseren OER-Blog benutzt haben) und ein bisschen über den Aufbau von WordPress erzählen.

Read more »

Best practice, Editorial, HowTo, Moodle, Newsletter SS 2017, Uncategorized »

[ Katharina Gapp | 24 Mai 2017 | 3 Comments ]

Seit dem Sommer 2015 beschäftige ich mich immer wieder mit der Lernunterstützung durch Multiple Choice Quizze bzw. Übungstests. Im WiSe 2015/16 hatte ich außerdem im Rahmen eines Frischzellenprojektes die Möglichkeit, einen ersten Fragenpool in Moodle zu erstellen. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die Förderung.

Über einige Aspekte hinsichtlich des Einsatzes von Multiple Choice als Prüfungsform oder zu Selbstlernzwecken ist im Blog schon berichtet worden. Ziel dieses Beitrags ist es, Erfahrungen aus unterschiedlichen Kursen zusammenzufassen.

Ich setze Multiple Choice Fragen zur Festigung von Wissen und Wiederholung im Unterricht ein. In geringem Umfang (max. 10%) nutze ich MC Fragen auch in der Klausur.

Seit ca. anderthalb Jahren benutze ich zwei Tools parallel: Tests in Moodle und Quizze in QuizAcademy (vormals uniquiz, über die auch schon berichtet wurde). Beide Tools kommen mit unterschiedlichen Stärken.

Moodle

Moodle hat den Vorteil, dass einmal erstellte Fragen in andere Kurse exportiert werden können. Durch den Export in xml-Dateien ist sogar ein Import auf anderen Lernplattformen möglich. Dies kann vor allem für Lehrbeauftragte interessant sein, wenn sie an mehreren Hochschulen tätig sind. Außerdem gibt es inzwischen Tools (z.B. Question Machine), mit denen die Fragen auch offline bearbeitet werden können. Read more »

Adobe Connect, Didaktik, Featured, Newsletter SS 2017, Uncategorized »

[ Katharina Gapp | 19 Mai 2017 | 4 Comments ]

Olaf Resch und der Kurs WI16A haben in Ihrem Blogbeitrag zu den Praxistransferberichten Ergebnisse über die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen im Zusammenhang mit den PTBs am Fachbereich 2 herausgestellt. Zusätzlich gab es hier im eLerner Blog auch schon einige Beiträge zur Nutzung von Adobe Connect. Daraus entstand die Idee, Adobe Connect zur Unterstützung während der PTB Betreuung einzusetzen.

Vorüberlegungen und Beweggründe

  • Die Betreuung der PTBs kann für die Lehrenden mit einem hohen Zeitaufwand verbunden sein.
  • Gerade wenn die Studierenden während der Praxisphasen nicht in Berlin eingesetzt sind, erschwert dies die Kommunikation. Bei einem Telefonat können die Teilnehmer eben nicht einfach auf den Gliederungsentwurf schauen, sondern dieser muss parallel per Mail o.ä. gesendet werden.
  • Gerade in der Schlussphase gibt es häufig ähnliche Fragen der Studierenden, die dann mehrfach beantwortet werden müssen, was den Zeitaufwand zusätzlich erhöht.
  • Da die Bearbeitungszeit nur 6 Wochen beträgt, ist es erfolgskritisch, dass die Studierenden frühzeitig mit der Bearbeitung beginnen.

Vorgehen für die Betreuung via Adobe Connect

Betreut wurden 7 Studierende aus der Fachrichtung Handel (Jahrgang 2016) im PTB I. Read more »

Animation, Best practice, HowTo, HWR intern, Uncategorized »

[ Kristina Kuznetcova | 9 Mai 2017 | 2 Comments ]

Für die Wahrnehmung von neuen Informationen stehen uns verschiedene Sinne zur Verfügung. Im Studium, z.B. in einer Vorlesung, wird der Hörsinn am meisten benutzt. Wie lange kann man nun aufmerksam zuhören, um das neue Wissen wahrnehmen zu können? Die durchschnittliche Dauer liegt bei circa 20 Minuten, danach geht die Konzentration verloren und das Gehirn bedarf einer Pause. Aus Gründen des Zeitmanagements kann sich der oder die Lehrende solch häufige Pausen oft nicht leisten. Trotzdem muss das Wissen bei den Studierenden ankommen, damit sie das später anwenden können.

Was könnte nun die Situation verbessern und die Lehre interaktiver/unterhaltsamer machen? Das erste, was dazu einfallen würde, sind Power-Point Präsentationen, die die Daten durch Grafiken, Diagramme oder Schemas etc. visualisieren. Jedoch beinhalten diese manchmal ganz viel Text und kaum Bilder oder Grafiken. Eine alternative und innovative Lösung dazu wäre die visuelle Dokumentation, auch Graphic Recording genannt.

Am 19.04.2017 hat der Prof. Dr. Christoph Möllers bei der Semestereröffnung an der Hochschule für Wirtschaft und Recht eine Rede gehalten, die mit Hilfe von Graphik Recorder visualisiert wurde. Die Gastrede können Sie auf unserer HWR-Medienplattform anschauen. Hier ist die fertige Visualisierung des Vortrages: Read more »