Moodle Quick&Easy – Kommunikation

Moodle, sign series for computers, education, internet and technology.

Moodle dient neben der Bereitstellung von Lehrinhalten auch der Kommunikation und Kollaboration zwischen Lehrenden und Studierenden und Studierenden untereinander. Vor allem für ein asynchrones Lehr-/Lernszenario lohnt es sich, die verschiedenen Möglichkeiten für bilaterale Kommunikation oder Gruppendiskussionen zu kennen.

Vieles von dem haben wir in unserem Blog-Beitrag aus November 2019 bereits beleuchtet.

 

Mitteilungen

Eigener Bereich für persönliche Mitteilungen, Mitteilungen direkt aus dem Kurs an alle oder ausgewählte Kursteilnehmende schicken

Forum

Sehr gute Möglichkeit mit den Studierenden in Kontakt zu treten. Nutzen Sie das Forum "Ankündigungen" für die Kursorganisation.

Richten Sie weitere Foren ein, um fachlichen Austausch und Diskussionen zu ermöglichen. Diese Foren sollten idealerweise von Lehrenden moderiert sein, regelmäßiger fachlicher Input und Feedback an die Studierenden ist wichtig. Es gibt sehr viele Optionen, um Foren passend zu Ihren didaktischen Vorstellungen zu konfigurieren.

Gut moderierte Foren sind aus unserer Sicht ein "Muss" für gelungene Online- bzw. Blended Learning Kurse.

Konfigurieren Sie unter "Abonnement", ob Beiträge verpflichtend oder wahlweise per E-Mail zugestellt werden sollen.

 

Bildnachweis: @EdwardSamuel - Fotolia.com

Blog-Beitrag November 2019
Blog-Beitrag November 2019

One thought on “Moodle Quick&Easy – Kommunikation

  1. Einige Hinweise zu Foren, die ich obsessiv seit vielen Jahren in Moodle verwende: (1) lieber 1 Foren je Thema oder Sitzung als 1 Massenforum – über den Block “Aktivitäten” kann man leicht den Überblick behalten, und die Artikelsammlung bleibt übersichtlich. (2) Studierende auf die Möglichkeit der Abonnierung oder Abbestellung eines Forum-Abonnements hinweisen! Die wissen das oft nicht und klagen dann, dass sie zu viele Emails kriegen (jeder Forumbeitrag eines Forums, das man abonniert hat, führt automatisch zu einer Email). (3) Das FAQ (Frequently Asked Questions) Forum in Verbindung mit einem FAQ (Buch in Moodle) ist das nützlichste Forum überhaupt, vor allem in online-Kursen. (4) Wenn Sie in Moodle die “Kommentare” (auf der Startseite) angestellt haben – vermutlich nicht, denn dazu muss man einen Aktivitäten-Block hinzufügen – dann muss man diese Kommentare auch lesen – die Studierenden benutzen sie gerne, um Probleme zu melden. (5) Die Forum-Formate sinnvoll einsetzen! Z.B. Blog-Format für längere Beiträge mit Kommentaren, Q&A Format, wenn die Studierenden erst posten sollen, bevor sie die Beiträge anderer sehen. (6) Foren, in denen alle posten sollen, mit Abschlussverfolgung paaren – eine einfache Möglichkeit, zu checken, ob jede/r beigetragen hat.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden