Präsentationen im Netz

Technik-affine Menschen eifern gerne mal den neusten Trends hinterher.
Ganz groß im Kommen ist aktuell das so genannte Cloud-Computing, was dank “Google Docs” und “Microsoft Office Live” auch schon seit einiger Zeit Einzug ins Leben und Lernen von Studenten gefunden hat.
Hierbei benutzt man seine Officesuite nicht mehr lokal, sondern arbeitet browserbasierend komplett online. Die wichtigsten Vorteile sind die Hochverfügbarkeit – nähmlich überall da, wo es Internet gibt – und die Kollaborationsmöglichkeit. Durch “Freigaben” kann man eine x-beliebige Anzahl von Personen nur durch ihre Emailadresse einladen und mit gesonderter Rechteverwaltung auch für die nötige Sicherheit im Dokument sorgen.

Einen Schritt weiter sind Onlinedienste, welche sich rein auf Präsentationen im Web spezialisiert haben. “Prezi.com” und “Adobe Acrobat Presentation“ wären nur 2 von einer Vielzahl an Angebote. Während sich die meisten an der Usability von Microsofts PowerPoint orientiert haben,
geht Prezi.com innovativiere Wege:

Beim Start der Präsentation liefert einem Prezi eine Art weißen Raum, welchen es mit Inhalt auszufüllen gilt. Dazu steht eine ganze Palette an Tools zur Verfügung, welche der Gestaltung dienen. Das Besondere dabei ist, dass man sich in diesem Raum in allen Dimensionen bewegen kann und es quasi keine Einschränkungen gibt.

Mehr Infos gibts auf:

prezi- The Zooming Presentation Editor
Adobe Acrobat Presentation

Viel Spaß!
elenio

Print Friendly, PDF & Email

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden