Tipps fürs Selbststudium – organisatorische & motivierende Empfehlungen

Hilfreiche Links und Informationen für ein gelingendes Selbststudium in Zeiten der Online-Lehre

Hierbei soll zwischen Tipps fürs Home Office, Hinweise für ein gelingendes Zeit-Management und einigen Möglichkeiten, wie die eigene Motivation gesteigert werden kann, unterschieden werden. Gerne können Sie diesen Beitrag auch um weitere Tipps erweitern, in dem Sie diese ganz einfach unten in die Kommentare notieren und somit auch Ihre Helferlein anderen bereitstellen können.

Die folgenden Tipps & Tricks finden Sie außerdem im "Online-Survival Kurs für Studierende".

eigenes Bild

Tipps für effektives Arbeiten im Home Office

  • Legen Sie sich klare Arbeitszeiten fest!

    Für ein strukturiertes Vorgehen empfehlen wir das Festlegen von festen Arbeitszeiten. Damit es Ihnen leichter fällt, könnten Sie bspw. eine für Sie geeignete Morgenroutine etablieren, in dem Sie sich den Wecker immer zur gleichen Uhrzeit stellen und versuchen, auch zur selben Zeit zu frühstücken. Ein geregelter Ablauf hilft Ihnen, den inneren Schweinehund abzustellen und Ablenkungen zu minimieren.

  • Schaffen Sie sich einen festen Arbeitsplatz!

    Um die Arbeit von der Entspannung im Home Office zu trennen, bietet es sich an, einen festen Arbeitsplatz zu wählen. An den Orten zu arbeiten, wo Sie sich normalerweise entspannen (Couch, Bett), führt ganz schnell dazu, dass Sie sich ablenken und keine geeignete Arbeitsatmosphäre hergestellt werden kann.

  • Strukturieren Sie sich Ihre Woche im Voraus!

    Erstellen Sie sich jeden Sonntag einen Plan für die kommende Woche. Dazu können Sie entweder einen Planer nutzen oder aber (für die eher visuellen Typen) eine Pinnwand verwenden. Machen Sie sich bewusst, welche To-Do's für die kommende Woche anstehen werden, aber auch welche schönen, zur Entspannung dienende Punkte Sie sich vornehmen möchten. Je kleinteiliger Sie Ihre Woche in einzelne Punkte aufteilen, desto mehr können Sie am Ende abhaken und es vereinfacht das Setzen von Prioritäten sowie Fristigkeiten.

  • Machen Sie Pausen!

    Ein belegtes Brot vor dem Laptop zu essen, zählt hier nicht dazu. Setzen Sie sich feste Pausenzeiten und verlassen Sie Ihren Arbeitsplatz, um wirklich zur Entspannung übergehen zu können. Bereiten Sie sich Ihr Essen zu, schauen Sie sich eine Folge Ihrer Lieblingsserie an oder noch besser, bewegen Sie sich! Eine einstündige Pause kann Ihrem Körper sowie Geist genug Energie bescheren, um wieder konzentriert arbeiten zu können.

  • Sorgen Sie für frische Luft und ausreichende Bewegung!

    Nicht nur im Home Office, sondern auch generell gilt: Bewegen Sie sich regelmäßig und schnappen Sie ab und an frische Luft. Ihr Körper, aber auch Ihre Konzentration und Laune wird es Ihnen danken. Dies beugt nicht nur Rücken- oder Nackenprobleme vor, sondern es werden auch Glückshormone ausgeschüttet.

Tipps zur Optimierung Ihres Zeitmanagements

  • Legen Sie Prioritäten fest!

  • Erledigen Sie die wichtigste Aufgabe zuerst!

  • Vergessen Sie Multitasking!

    Multitasking funktioniert nicht. Kümmern Sie sich am besten um eine Aufgabe nach der anderen. Step by step!

  • Bauen Sie Ablenkungen ab!

    Damit fällt Ihnen das Fokussieren auf eine Aufgabe leichter und die Konzentration steigt. Schalten Sie bspw. Ihr Handy auf Flugmodus.

  • Lieber etwas weniger vornehmen als zu viel!

    Verplanen Sie nur ungefähr 60% Ihrer Zeit mit Aufgaben. Das erspart Ihnen Frustration, wenn Sie Ihre Liste nicht vollständig abarbeiten können.

  • Stellen Sie sich einen Timer!

    Dadurch achten Sie viel weniger auf die Uhrzeit und arbeiten konstanter Ihre Aufgaben ab.

  • Zerlegen Sie große Aufgaben in viele kleinere!

    Dies erhöht Ihre Motivation, da Sie schneller Erfolge erzielen können.

  • Versuchen Sie sich auf den Inhalt und nicht auf die Zeit zu fokussieren!

eigenes Bild

Tipps für mehr Motivation und Antrieb

  • Bringen Sie mehr Struktur in Ihr Leben!

    Lassen Sie sich von den zuvor genannten Tipps inspirieren. Eine strukturierte Vorgehensweise mildert Stress und verhilft Ihnen dazu, motivierter zu arbeiten.

  • Tauschen Sie sich mit Kommilitonen und Dozierenden aus!

    Wenn Sie merken, dass es anderen genauso geht wie Ihnen, fühlt sich die Last schon etwas weniger groß an. Seien Sie auch transparent mit Ihren Dozierenden, ggf. kann der Workload bzw. der Input angepasst werden.

  • Belohnen Sie sich zwischendurch!

    Ihr Alltag sollte sich nicht nur um die Uni oder Arbeit drehen. Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit für Freizeitaktivitäten, wie Sport oder Verabredungen mit Freunden. Nur so schaffen Sie einen Ausgleich und behalten Ihre Motivation.


Sollten Sie weitere hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Selbststudium parat haben, teilen Sie diese doch gerne in den Kommentaren!

Bildquellen

  • Selbststudium 2: Vanessa Kazor

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden