Aktivierung von Studierenden in Videokonferenzen –  Icebreaker und Energizer

Die Aufmerksamkeit in Videokonferenzen aufrechtzuerhalten, kann eine große Herausforderung sein. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, um Studierende in Videokonferenzen zu (re-)aktivieren. In diesem Artikel soll daher der Einsatz von Icebreakern und Energizern erläutert sowie sechs konkrete Beispiele vorgestellt werden.

Icebreaker oder Energizer?

Wenn sich Studierende nur online treffen können, sind die Möglichkeiten des gegenseitigen Kennenlernens eingeschränkt. Icebreaker helfen dabei, dass sich die Teilnehmenden in einer offenen Atmosphäre auch online besser kennenlernen können. Daher eignen sich Icebreaker besonders für den Auftakt von Lehrveranstaltungen. Energizer sollten dann zum Einsatz kommen, wenn sich die Teilnehmenden schon etwas besser kennen, um die Konzentration und Aufmerksamkeit der Teilnehmenden wieder zu verbessern sowie die Interaktion untereinander zu fördern.

Warum sollte man Energizer und Icebreaker einsetzen?

Durch die Corona-Pandemie verbringen die Studierenden sowohl in ihrer Freizeit als auch für ihr Studium vermehrt Zeit online. Einige arbeiten auch noch zusätzlich im Homeoffice an ihrem PC. Die Konzentration und Aufmerksamkeit nimmt daher nach einigen Online-Veranstaltungen schnell ab. Ein kleines Spiel, Quiz oder Denkaufgabe kann dabei helfen, diese wieder zu erlangen und auch die Kreativität der Teilnehmenden zu fördern. Darüber hinaus können durch den Einsatz von Energizern und Icebreakern das gegenseitige Kennenlernen und eine offene Kommunikation gefördert werden. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die spätere Zusammenarbeit in der Gruppe aus.

Was gilt es bei der Auswahl von Energizern und Icebreakern zu beachten?

Die Auswahl von Energizern und Icebreakern sollte jedoch nicht zufällig erfolgen. Es sollten nämlich verschiedene Faktoren dabei berücksichtigt werden:

  1. Die Vorbereitungszeit

Beachten Sie, dass einige Icebreaker oder Energizer etwas mehr Vorbereitungszeit benötigen als andere. Informieren Sie ggf. die Studierenden rechtzeitig, falls diese vor dem Online-Meeting etwas vorbereiten sollen.

  1. Die technischen Einstellungen

Für einige Icebreaker wird eine Kamera benötigt, für andere nur ein Mikrofon oder ein Chat, stellen Sie sicher, dass dies für alle Teilnehmenden möglich ist. Wenn sich die Teilnehmenden alle sehen sollen, bitten Sie vorher alle in die Galerieansicht zu schalten.

  1. Die Größe der Gruppe

Die Größe der Gruppe spielt ebenfalls einen entscheidenden Faktor bei der Auswahl. Beachten Sie, dass Sie die Gruppe ggf. vorher in kleine Untergruppen (Breakout-Rooms) einteilen.

  1. Die Dauer

Abhängig davon, wie viel Zeit Ihnen zur Verfügung steht, sollten Sie kürzere oder längere Icebreaker oder Energizer auswählen.

 

Icebreaker und Energizer – 6 Beispiele

Hier möchten wir Ihnen verschiedene Icebreaker und Energizer exemplarisch vorstellen:

  1. Online-Scharade

Schreiben Sie einem Teilnehmenden im privaten Chat ein Wort. Der Teilnehmende soll nun das Wort den anderen erklären, dies kann non-verbal geschehen, durch eine Zeichnung oder Gestik. Sie können auch Worte wählen, die Bezug zum Veranstaltungsthema haben.

Technische Voraussetzung: Kamera, Mikrofon, Funktion Bildschirm teilen, Chat

  1. Teile ein Bild, Meme oder GIF

Die Teilnehmenden teilen ein Bild, Meme oder GIF, welches sie besonders mögen oder lustig finden. Es kann auch vorher ein bestimmtes Thema vorgegeben werden und die Teilnehmenden sollen begründen, warum sie dafür dieses bestimmte Bild, Meme oder GIF ausgewählt haben.

Technische Voraussetzung: Funktion Bildschirm teilen, Mikrofon

  1. Objekt finden

Jeder Teilnehmende zeigt ein Objekt in die Kamera, mit welchem er oder sie sich vorstellen möchte. Dies kann spontan geschehen, sodass die Teilnehmenden in ihrer Umgebung schnell etwas suchen müssen oder durch vorherige Ankündigung schon bereits vorbereitet sein.

Technische Voraussetzung: Kamera und Mikrofon

  1. Post-it

Alle Teilnehmenden kleben ihre Kamera mit einem Post-it zu und der Lehrende oder ein*e Teilnehmer*in soll verschiedene Aussagen treffen. Jede Person, auf die die Aussage zutrifft, nimmt das Post-it von der Kamera ab. Bis alle Kameras aufgedeckt sind.

Technische Voraussetzung: Kamera, Mikrofon

  1. Zwei Wahrheiten und eine Lüge

Alle Teilnehmenden erzählen drei Aussagen über sich, davon ist eine gelogen. Die anderen müssen erraten, welche zwei Aussagen wahr und welche die Lüge ist.

Technische Voraussetzung: Mikrofon

  1. Ratespiel Emoji

Ein Teilnehmender versucht ein zusammengesetztes Wort durch Emojis im Chat darzustellen und die anderen müssen dieses erraten, z. B. ✋👞 (Handschuh).

Technische Voraussetzung: Chat

Unter folgenden Links finden Sie noch eine weitere große Auswahl an Icebreakern und Energizern:

Vertrauenskarten & Take-A-Break-Karten für Online-Meetings & -Workshops von Tobias Seidl und Lara Kolbert: https://hochschulforumdigitalisierung.de/sites/default/files/dateien/Methodenset_Digitale_Vertrauens_Take-A-Break_Karten_2020.pdf

Padlet: Energizer/Warm Ups für Online Workshops:

https://padlet.com/Kristiiiin/Energizer

Quellen:
Gerstbach, Ingrid (2020): Die Kunst der Online-Moderation. Tools, Ideen und Tipps für die erfolgreiche Umsetzung.
Seidl, Tobias & Kolbert Lara (2020): Vertrauenskarten & Take-A-Break-Karten für Online-Meetings & -Workshops https://hochschulforumdigitalisierung.de/sites/default/files/dateien/Methodenset_Digitale_Vertrauens_Take-A-Break_Karten_2020.pdf
Padlet: Energizer/Warm Ups für Online Workshops:
https://padlet.com/Kristiiiin/Energizer

 

Print Friendly, PDF & Email

Bildquellen

  • Energizer und Icebreaker: Nelly Schipke

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden