Moodle Quick&Easy – Nachteilsausgleich für Klausuren hinterlegen

In diesem Beitrag gehen wir Schritt für Schritt durch wie Sie bei Klausuren einen Nachteilsausgleich einstellen können. Das Vorgehen ist für die beiden Klausur-Aktivitäten Test und Aufgabe ähnlich.

1. Klicken Sie auf den Test oder die Aufgabe.

2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol. Es öffnet sich die Test-Administration bzw. die Aufgaben-Administration.

3. Klicken Sie auf  Nutzeränderung|Nachteilsausgleich.

4. Klicken Sie dann auf das Feld Nutzeränderung|Nachteilsausgleich anlegen.

5. Wählen Sie unter Nutzer/in ändern bzw. überschreiben den/die entsprechende Studierende/n aus.

Beim Test können Sie die Testöffnung und -schließung, Zeitbegrenzung und erlaubte Versuche entsprechend einstellen.

 

Bei der Aufgabe  können Sie den Abgabebeginn, das Fälligkeitsdatum und die letzte Abgabemöglichkeit einstellen. Klicken Sie anschließend auf Speichern oder Speichern und weitere Änderung bzw. weitere Überschreibung anlegen wenn Sie noch weitere Nachteilsausgleiche anlegen möchten.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

– zur Aufgabe als Klausuraktivität

– zum Test als Klausuraktivität

Videotutorials zum Thema E-Assessment finden Sie hier.

Print Friendly, PDF & Email

Bildquellen

  • Moodle-Aufgabe-Einstellungen: Moodle
  • Moodle-Test-Einstellungen: Moodle
  • Moodle-Nachteilsausgleich: Moodle
  • Moodle-Test-Nachteilsausgleich: Moodle
  • Moodle-Aufgabe-Nachteilsausgleich: Moodle
  • Moodle, sign series for computers, education, internet and techn: @EdwardSamuel - Fotolia.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden