Neue Lehr- und Lernformen

Future-Mix

 von Tanja von Frantzius

Das Projekt „Neue Lehr- und Lernformen“ besteht nunmehr seit einem Jahr, um innovative, also nachhaltige und lernfreundliche Lehre an der HWR zu Innovative Lehr-Lernprojekte werden unterstützt und die Fachbereiche bei der Umsetzung ihrer Innovationsthemen begleitet. Ziel der Innovation von Lehre ist es dazu beizutragen, dass studierendenzentriert, handlungsbezogen und nachhaltig gelernt werden kann. Auf diese Weise werden nicht nur Fach- sondern auch überfachliche Schlüsselkompetenzen ausgebildet. Ein wesentlicher Aspekt unseres Projektes ist es zudem, dass Lehre mehr Bedeutung erhält und Engagement für Lehre eine Wertschätzung erfährt. Wir möchten damit zu einer neuen Lehr-Lernkultur an der HWR beitragen.

Um diese Ziele zu erreichen, haben wir einige Formate fest etabliert. So finden bspw. regelmäßig im Semester „Intercampus Werkstattgespräche“ als Dialog-Abende mit Inputanteil zu verschiedenen Themen statt. Hier kommen die Lehrenden aller Fachbereiche der Hochschule zum Thema neue Lehr- und Lernformen ins Gespräch. Und auch die Ausschreibung „Frischzellen – Innovation der Hochschullehre durch Teamteaching“ geht mit dem Wintersemester 2013/14 in die dritte Runde. Hier werden innovative Lehrprojekte aus allen Fachbereichen mit der Anrechnung von Semesterwochenstunden für Teamteaching und didaktischer Unterstützung gefördert. Und das Portfolio des Projektes wächst stetig und ist offen für die Bedarfe der Hochschulangehörigen.

Für dieses Jahr stehen derzeit folgende Termine fest:

  • im Juni beginnen die Frischzellen-Projekte aus dem Sommersemester mit der Vorstellung ihrer Erfahrungen. Die Termine werden auf unserer neuen Moodle-Seite erscheinen.
  • Die Moodle-Seite können Sie als Gast besuchen und sich selbständig einschreiben:
    Hier finden Sie:

    1. weitergehende Informationen zu der Ausschreibung (Ausschreibungstext und Antragsformular, sowie einen Beispielantrag),
    2. die Protokolle und Unterlagen zu den vergangenen Intercampus Werkstattgesprächen, sowie Ankündigungen für die nächsten Themen.
    3. Auch wird gerade eine „Partner-Börse“ für Frischzellen-Ideen, die noch Teamverstärkung brauchen, aufgebaut. Sie können hier Ihre eigenen Ideen einstellen oder sich informieren und entscheiden, ob Sie bei einem Projekt mitmachen möchten.
    4. Zudem sind wir derzeit am Zusammenstellen einer kleinen didaktischen „Schatzkiste“. Hier werden Filme, Dokumente, Präsentationen sowie Links zu Lehr-Lernthemen gesammelt, von denen Sie sich inspirieren lassen können.
  • Die nächsten Intercampus Werkstattgespräche finden am am 3.7. um 18.30. zur Lehr-Lernmethode „Flipped Classroom“ bzw. Aktives Plenum statt. Prof. Dr. Marcus Birkenkrahe, der mit der Methode bereits viel Erfahrung gesammelt hat, wird uns einen Einblick geben und die Methode erlebbar machen. Natürlich gibt es auch wieder viel Raum für Austausch und eine kleine Erfrischung.
  • Die nächste Ausschreibungsrunde für die Frischzellen für das Sommersemester wird zum Juni ausgerufen werden und läuft dann bis Oktober 2013. Alle Interessierten können sich gerne bei der Projektkoordinatorin Tanja von Frantzius unter tanja.vonfrantzius@hwr-berlin.de melden.
    Alle Informationen rund um die Ausschreibung, z.B. der ausführliche Ausschreibungstext, Antragsformular und Beispielanträge, finden Sie auf unserer neuen Moodle-Seite in dem Kurs „Frischzellen“.

Für weitergehende Fragen, Ideen und Anregungen melden Sie sich gerne bei Tanja von Frantzius, tanja.vonfrantzius@hwr-berlin.de, +49(0)3030877-1447

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Neue Lehr- und Lernformen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden