WeCoLAr: Web-based Collaborative Learning by Arguments

Die Preisträger des 1. E(r)lerner Projektwettbewerbs stellen sich vor.


Wikis sind in aller Munde: Nicht nur sind sie ein integraler Bestandteil des Web 2.0 (man denke nur an Wikipedia), auch in der gezielten Zusammenarbeit in Unternehmen (z.B. für Materialsammlungen in Projekten) oder bei der gemeinsamen Erstellung von Texten mit entsprechenden Lerneffekten werden sie gerne eingesetzt.

Das Projekt WeCoLAr basiert genau auf dieser Idee eines Wikis: Teilnehmer eines Projekts sollen gemeinsam eine Aufgabenstellung (“das Projekt”) bearbeiten. In bisherigen Wikis würde nun jeder seinen Beitrag liefern und in das Gesamtergebnis einordnen (z.B. durch Bezüge auf andere Teile und eine entsprechende Struktur). Woher weiß man aber, wie ein Ergebnis zustande gekommen ist? Normalerweise muss diese Sicht auch expliziert werden; das Warum einer Entscheidung wird beschrieben. Auch normal ist allerdings, dass dieses Warum oft nicht beschrieben wird (aus zeitlichen Gründen oder weil man einfach nicht versteht, warum jemand anderes das nun nicht versteht).

In der Webanwendung WeCoLAr dagegen werden Beiträge zu einem Projekt nur möglich sein, wenn Ergebnissen mit Argumenten verbunden werden.  Ein Argument ist hier ein Bezug auf ein anderes Dokument bzw. einen Teil eines Dokuments. Typische Beispiele für solche Dokumente bzw. deren Teile sind Lehrbücher, Beispielaufgaben und Lösungen, Web-Seiten und Forumseinträge. Diese Dokumente können vom Dozenten bereit gestellt werden oder auch von den Studierenden in das System zusätzlich integriert werden. Das bedeutet Gestaltungsspielraum einer Projektarbeit auch aus Sicht des Dozenten als Aufgabensteller.

 

In WeCoLAr wird eine solche Web-Anwendung prototypisch erstellt werden. Aus konzeptioneller Sicht sind noch verschiedene Fragen wie Referenzierung von Dokumentteilen, Navigation und Wiederverwendung von Argumenten zu klären. Die Wirksamkeit eines argumentbasierten Wikis muss sich dann in realen Szenarien und Lehrveranstaltungen zeigen. Interessenten, die sich einen Einsatz von WeCoLAr in der eigenen Lehrveranstaltung vorstellen könnten, sind herzlich willkommen!

Autor: Gert [dot] Faustmann [at] hwr-berlin [dot] de

Merken

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „WeCoLAr: Web-based Collaborative Learning by Arguments

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden