25.000 E-Klausuren

Wärend an der FHW der Gedanke an Online Prüfungen oder sogenannte E-Klausuren noch Zukunftsmusik ist, sind diese an der Uni Mainz schon Realität. Im Sommer diesen Jahres wurde dort die 25.000. E-Klausur geschrieben.

Nun ist 25.000 eine beachtliche Anzahl und so ist anzunehmen, dass die Uni Mainz einige Erfahrungen mit der Akzeptanz dieses Prüfungstyps gesammelt hat. Tatsächlich scheint die Mehrheit der Mainzer Studenten diese Prüfungsform bereitwillig zu akzeptieren, bietet sie doch unter anderem den Vorteil, dass alle wirklich gleich behandelt werden, denn der Computer wertet per Algorithmus aus. Außerdem erfährt man das Ergebnis sofort. Ein besonderes Plus für die Studenten, für die das Warten auf ein Ergebnis zur Folter wird.

Wie nicht anders zu erwarten, gab es allerdings einige wenige Beschwerden von Studenten, welche die Uni Mainz aufgrund sorgfältiger Protokollierung der Prüfungen aber alle entkräften konnte.

Bleibt also das Fazit, dass E-Klausuren durchaus Arbeitsaufwand sparen können, in der Korrektur. Allerdings erfordern sie an anderer Stelle große Sorgfalt, denn die juristisch korrekte Ausführung dieser Prüfungen will genau überwacht und protokolliert sein. Auch darf nicht vergessen werden, dass die Prüfungen erzeugt werden müssen, bevor geprüft werden kann. Alles in allem dürfte allerdings immer noch ein großes Plus an gespartem Arbeitsaufwand unterm Strich stehen.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden