Wir sind smart, digital & mobil! Diese Apps erleichtern Deinen Studienalltag! Part 2

Wir sind smart, digital und mobil!

Diese Apps erleichtern deinen Studienalltag

Part 2

 

Let's Talk about MORE Apps, Baby!

Das Ende der semesterfreien Zeit steht allmählich vor der Tür und damit auch der Beginn der Vorlesungen. Ein perfekter Zeitpunkt, um Euch den Part 2 hilfreicher Apps für den Alltag vorzustellen. Das eine oder andere Helferlein kann Euch entlasten und unterstützend zur Seite stehen. Die Informationen in diesem Artikel sind eine Mischung aus eigenen Erfahrungen und aus Erkenntnissen durch eine Online-Recherche (bzw. daraus resultierendem Ausprobieren). Auch in diesem Artikel werden wieder Apps vorgestellt, die mindestens für Android- und iOS (Apple) - Geräte zur Verfügung stehen.

pixabay license
pixabay license

Eines vorweg:KOstenlose Apps

Nicht nur als studierter Mensch sollte eines nicht in Vergessenheit geraten: 'There's no such thing as a free lunch' (amerikanisches Sprichwort). Was so viel bedeutet wie 'Nichts ist umsonst'. Und auch das sollte bei der Nutzung von vermeintlich kostenlosen Apps eine Rolle spielen. Wer nicht für eine App bezahlen möchte, bezahlt an vielen Stellen entweder mit den personenbezogenen Daten und/oder eben mit der Anzeige von Werbeinhalten innerhalb der Apps. Es bleibt am Ende, wie bei allen Dingen, jede/-r/-m selbst überlassen.

pixabay license

How to: Ease your everyday life

In diesem Artikel werden vier verschiedene Apps vorgestellt, die unterschiedliche Lebensbereiche abdecken:
Von Finanzen über Produktratgeber bis hin zur Konzentrationsverbesserung.

© splitwise.com, © timetreeapp.com, © codecheck.info, © forestapp.cc (v. l. n. r.)
© splitwise.com, © timetreeapp.com, © codecheck.info, © forestapp.cc (v. l. n. r.)

 


Splitwise
© splitwise.com

Die erste kostenlose App, die ich Euch gerne vorstellen will, könnte für manche das Organisieren der eigenen Finanzen erleichtern. Mit Splitwise habt Ihr die Möglichkeit, Eure Ausgaben sowie Einnahmen genau zu hinterlegen. Insbesondere auf Reisen oder wenn Ihr mit Eurer üblichen Freundesgruppe unterwegs seid, könnt Ihr so ganz einfach die getätigten Ausgaben füreinander aufschreiben. Selbst das WG-Leben kann so vereinfacht werden. Haben dein/-e Mitbewohner/-in und Du regelmäßige Ausgaben? Und Ihr verliert so langsam den Überblick, wer wie viel ausgegeben hat? Mit dieser App könnt Ihr ganz leicht den Überblick behalten, in dem Ihr die Summen der Ausgaben, aber auch die wieder eingenommenen Gelder notiert und seht, wann Ihr wieder quitt seid. Probiert es ganz einfach aus.

 

Time tree
© timetreeapp.com

Diese kostenlose App ist ein Pendant zu anderen Kalender-Apps. In diesem Zusammenhang muss jede Person selbst entscheiden, was ihm oder ihr am besten gefällt - es ist letztlich vor allem eine Frage der Gestalung der App. In diesem Fall war es mir einfach wichtig, nicht wieder auf ein Google-Produkt zurückzugreifen. Die Gestaltung ist simpel, aber zweckmäßig. Es können verschiedene Kalender für unterschiedliche 'Themen' erstellt werden, z.B. als Familien-oder Arbeitskalender. Damit klappt es sehr leicht, einen Überblick über alle relevanten Termine zu erhalten.

 

Code Check
© codecheck.info

Wollt Ihr Euer Bewusstsein für die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln oder Produkten schärfen? Dann wäre Code Check für Euch sicherlich ein geeigneter Helfer. Ihr müsst einfach den Strichcode des Produktes mit der App einscannen und innerhalb weniger Sekunden werden Euch die Inhaltsstoffe angezeigt. Des Weiteren zeigt Euch die App, wenn die Information über das Produkt vorhanden ist, eine Auflistung über 'gute' oder 'schlechte' Inhalte an. Somit könnt Ihr bspw. Eure kosmetischen Produkte auf Palmöl oder Mikroplastik überprüfen. Damit ist das Anpassen Eurer Einkaufsroutine kinderleicht und nebenbei leistet Ihr entweder einen Beitrag für die Umwelt oder für Eure Fitness.

Forest
© forestapp.cc

Die letzte App gibt es für Android-Telefone kostenlos, während Apple-Nutzer/-innen einen kleinen Beitrag (ca. 2€) bezahlen müssen. Habt Ihr das Gefühl, dass Ihr Euch nicht so gut auf eine Sache konzentrieren könnt, ohne ständig auf das Handy zu schauen? Mit Forest könnt Ihr Eure Handynutzung bewusst steuern, indem Ihr einen Baum pflanzt und das Handy weglegt. Sofern Ihr die App verlasst und andere Anwendungen nutzt, stirbt Euer Baum. Wenn Ihr eine gewisse Zeit, die Ihr selber einstellen könnt (15 Minuten bis 2 Stunden), abwartet, ohne Euer Handy zu nutzen, könnt Ihr Münzen sammeln. Damit wiederum lassen sich unterschiedliche Pflanzenarten freischalten, um Euren Wald artenreicher zu gestalten. Eine wirklich spielerische Art, sich bewusst auf Anderes als das Smartphone zu konzentrieren. Auf Wiedersehen Mediensucht!

 

 


 

War etwas Hilfreiches für Euch dabei?

pixabay license

Natürlich gibt es auch Apps, die Ihr für Euer Studium einsetzen könnt bzw. Euch das Studieren erleichtern können!
Wenn Euch das interessiert, dann schaut ganz einfach den Artikel Part I an (hier).

 

Nun seid Ihr gefragt!

Kennt Ihr weitere Apps, die vorgestellt werden sollten?
Dann schreibt es doch gerne in die Kommentare und informiert auch andere Leser_innen darüber!


Wollt Ihr noch mehr über Apps erfahren?
Dann schaut Euch doch noch andere Beiträge auf unserem Blog an:

Jederzeit lernen mit Apps

Eigene Apps erstellen - nur etwas für Informatiker?

 

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Erfahrungsbericht.
Die genannten Apps wurden nicht auf datenschutzrechtliche Aspekte überprüft.

Bildquellen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden