Grimme Online Award 2009

Vor kurzem wurde der Grimme Online Award 2009 vergeben. Einen Preisträger möchte ich hier besonders erwähnen. In Zeiten des Politiksverdrusses – insbesondere bei der jüngeren Generation – liefert uns das ZDFParlameter neue Hoffnung. Demokratie soll nachvollziehbar gemacht werden und das schafft der Preisträger im Bereich “Information” auch. Geht man auf die Seite des ZDFParlameters, hat man den gesamten Bundestag mit allen Abgeordneten des 16. Bundestages quasi live vor sich sitzen. Die genaue Sitzverteilung der einzelen Parteien, jeder einzelne Politiker mit Sitz im Bundestag ist anklickbar. Gezeigt kriegt man ein ausführliches Profil mit allen Nebenverdiensten des jeweiligen Politikern, Abwesenszeiten im Bundestag...

Mobile Award 2009

Schnell noch anmelden! Zum sechsten Mal startet am 30. März Deutschland größtes Unternehmensplanspiel. Detecton – eine große Unternehmensberatung im Bereich Management und Technologie – sponsert dem Gewinnerteam eine Reise ins Silicon Valley und erlaubt Einblicke in die Technologie der Zukunft. Am Mobile Award können Studenten und Berufsanfänger (bis 3 Jahre Berufserfahrung) teilnehmen. Zunächst muss man sich als Einzelspieler unter Beweis stellen. Im Finale wird dann weiter in Teams gearbeitet. Der Verlauf In einem fiktiven Unternehmen werden die Funktionen von Inhabern, Geschäftsführung bzw. Vorstand übernommen. Nach jeder Spielperiode müssen Entscheidungen aus den Bereichen Entwicklung, Leistungserstellung und Vertrieb getroffen und über das...

Nicht alles glauben!

In Zeiten von Web 2.0 fällt die Unterscheidung zwischen wahren und falschen, sowie objektiven und subjektiven Inhalten schwer. Kritisch bleiben und Inhalte hinterfragen sollte die Devise sein, wenn man als User Wiki-Artikel nutzen will. Die große Freiheit Inhalte als Internet-User selbst mitzugestlaten und somit der (Internet-)Welt ein Stück weit seinen eigenen Stempel aufzudrücken, hat leider auch Schattenseiten… Viele Institutuonen nutzen diese Freiheit für die eigenen Ziele aus. Es ist keine Seltenheit mehr, dass Firmen oder Parteien Wiki-Einträge zu Gunsten Ihrer Institution verändern, weil Ihnen der Inhalt nicht gefällt oder weil für sie noch zu wenig Werbung gemacht wird. Das Problem:...

Das Internet als U-Bahn-Plan

Die Unübersichtlichkeit des WorldWideWeb hat endlich ein Ende. Die Design-Agentur “Information Architects” hat einen (klickbaren) Plan für das Internet erstellt, der sich am Tokyoter U-Bahn-Netz orientiert. Wie auch im RealLife gibt es verschiedenfarbige Linien, die alle für unterschiedliche Bereiche stehen. So gibt es eine orangene File Sharing-Linie, die bei YouTube beginnt und mit TorrentMatrix endet, sowie eine Social Network-Linie mit Friendster und StudiVZ als Haltestellen. Das wichtigste aber ist die Ring-Bahn im Zentrum, auf der die wichtigsten Stationen des Internets, wie z.B. Google, Wikipedia und Ebay, liegen. Ein Blick lohnt sich!

Der Email-Knigge

Während ein Geschäftsbrief zwei- bis dreimal Korrektur gelesen wird und sowohl auf die Rechtschreibung als auch auf die richtige Ausdrucksweise geachtet wird, verhält es sich bei den meisten Emails anders. Sie sind schnell getippt. Das Gedachte wird ungefiltert niedergeschrieben. Dabei sind ein sehr legerer Ton und Kleinschreibung aus Faulheit keine Seltenheit. Das macht keinen guten Eindruck auf den Empfänger. Insbesondere wenn es sich um Geschäftspartner, Kollegen oder Dozenten handelt, sollte sich beim Verfassen von Emails mehr Mühe gegeben werden. Insbesondere wenn es um den ersten Kontakt mit einem Dozenten bezüglich der Betreuung der Diplomarbeit geht, ist jedem Studenten geraten auf...