Home » Archive

Articles Archive for August 2011

Adobe Connect, Best practice, Didaktik, HWR intern, Newsletter WS 2011/12, Werkzeuge »

[ Cynthia Tilden-Machleidt | 9 Aug 2011 | 3 Comments ]

Last year I wrote a short article about my first experiences using this tool for role-play meetings in an Intercultural Communication course. Since then Prof. Anna Nabirukhina (FINEC, St.Petersburg/RU) and I have conducted student webinars which is the subject I’d like to address here.

To begin with, as Caroline Cornelius mentions in her review of the Adobe Connect Pro tool „Moderating, discussion and presentation in Adobe Connect™” (pdf available online), the first and never-ending question is “Can you hear me?” For the average user (= member of teaching staff, technically interested but non-professional user of web 2.0 tools), it is important to know that every single online session will present a technical challenge until all parties have their headphones and webcams set to the best possible mode. So, if you can have some technical support for the first couple of sessions, this would be ideal – at least until you can live with these challenges and think you can manage them reasonably well yourself (don’t expect perfection; learn to live with mild mishaps!).

But, let’s set the technical issues aside for now because the two student webinars we conducted in May of this year were a great success!  We organized three short (about 10-12 minutes each) presentations for each of the two sessions. As the kick-off for both days, we introduced one of our universities in pictures to all of the participant viewers and then began with our agenda.

Read more »

Allgemein, HWR intern, Newsletter SS 2011, Newsletter WS 2011/12, Second Life, Second Life, Wettbewerb »

[ Margarita Elkina | 3 Aug 2011 | One Comment ]

Die Runde 2011 des E(r)lerner-Wettbewerbs ist abgeschlossen. Dieser Wettbewerb läuft seit drei Jahren im Rahmen des ESF Projekts „E(r)lernen: Kompetenzvermittlung zum Einsatz neuer Medien“. Dabei werden jährlich die drei besten Projekte ausgezeichnet und für die nächsten sechs Monate mit Personalmitteln in Höhe von jeweils 5000 Euro für studentische Hilfskräfte gefördert. Die Jury setzt sich aus den Gewinnern des Vorjahreswettbewerbs zusammen.

Die Mitglieder der Jury 2011 sind:

• Frau Prof. Dr. Margarita Elkina (FB 3)
• Frau Prof. Dr. Birgitta Sticher und Herr Prof. Marcel Kuhlmey (FB 5)
• Frau Cynthia Tilden-Machleidt (FB1)

Aufgrund der beeindruckenden Qualität der eingereichten Beiträge gestaltete sich die Auswahl der drei besten Projekte für die Jury als schwierig. Nach eingehenden Bewertungen und langen Diskussionen wurden einstimmig folgende Projekte als Gewinner des Wettbewerbs 2011 ausgewählt:

„Virtuelles Nachfolgehaus Erzeugung eines Prototyps für neue Lernerfahrungen in Second Life“ von Prof. Dr. Birgit Felden
Das Ziel des Projektes ist es zu untersuchen, inwieweit virtuelle Welten die Lehre im Studiengang „Unternehmensgründung und –nachfolge“ unterstützen können. Dafür sollen die Inhalte der Veranstaltung „Nachfolgerlabor“ und eine Fallstudie zur Unternehmensnachfolge im virtuellen Raum in Form eines „Nachfolgehauses“ aufbereitet werden. Read more »

Allgemein, Didaktik, Wettbewerb »

[ Lisa Steinbeck | 2 Aug 2011 | 2 Comments ]

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ prämiert in Kooperation mit der Deutschen Bank seit 2006 Ideen und Projekte, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Die 365 „Ausgewählten Orte“ stehen für den Ideenreichtum, die Leidenschaft und die Umsetzungsstärke der Menschen im Land und machen die Innovationskraft Deutschlands erlebbar.
Die Initiative
Deutschland – Land der Ideen“ entstand aus der Notwendigkeit sich international stringent zu präsentieren und sich um die weltweite Konkurrenz der Nationen als Standort zu bewähren. „Land der Ideen“ gilt heute international als Musterbeispiel für gelungene Standortkommunikation und ist zu einer Visitenkarte des modernen Deutschlands geworden. Das „Land der Ideen“ macht all jene sichtbar, die in Deutschland Innovation, Erfindergeist und Einfallsreichtum leben – Tag für Tag in Schulen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Initiativen und Vereinen. Read more »