Home » Archive

Articles Archive for Oktober 2011

Allgemein, HWR intern, Moodle, Werkzeuge »

[ Katia | 28 Okt 2011 | One Comment ]

Viele interessieren sich, wie die Studenten ihre Projektergebnisse oder Präsentationen in Moode darstellen können. Denn in ILIAS kann man im Kurs einen separate Ordner erstellen, dem die Studenten alles Mögliche zufügen können: Datei, Wiki, Links … In Moode soll der Lehrende ganz genau überlegen in welcher Form die Projektergebnisse präsentiert werden sollen, um eine bestimmte Aktivität anzulegen.

  • Will der Lehrende nur persönlich die Lösung einer Aufgabe bekommen, dann legt er eine Aufgabe „Online –eine Datei hochladen“ an.
  • Wenn eine kooperative Arbeit gefordert wird, legt man ein Wiki an, wo die Studierenden gemeinsam gleichzeitig online eine Aufgabe bearbeiten.
  • Eine Datenbank gibt die Möglichkeit Projekte oder Präsentationen zu sammeln und anderen zu präsentieren.

Aus studentischer Erfahrung kommt es häufig vor, eigene Präsentationen hochzuladen. Aus diesem Grund gebe ich ein paar Tipps, wie man schnell eine Datenbank als Dateisammlung einrichtet.

Datenbank in Kurs einrichten:

  1. Schalten Sie bitte den Bearbeitungsmodus ein und wählen Sie im Auswahlmenü „Aktivität anlegen“ eine Datenbank aus.
  2. Danach sollten Sie die Einstellungen wie Name und Beschreibung der Datenbank, ihre Verfügbarkeit und eventuell Gruppenmodus definieren. Read more »

Best practice, HWR intern, Wettbewerb »

[ Tanja Hollmann | 13 Okt 2011 | No Comment ]

Phase 1:

Erstellung eines Sektionsfilmes und eines E-Learning-Programmes mit Lehrinhalten der äußeren und inneren Leichenschau unter rechtsmedizinischen und kriminalistischen Aspekten

Einführende Bemerkungen

Das Fach Rechtsmedizin ist fester Bestandteil der Ausbildung der Studentinnen und Studenten des gehobenen Polizeivollzugsdienstes im Fachbereich 5 der HWR. Im Unterricht werden u. a. die verschiedenen Erscheinungsformen und Auswirkungen von körperlicher Gewalt und deren Beweiswert in Bezug auf die damit verbundenen kriminalistische Fragestellungen behandelt. Die Auseinandersetzung mit dem Tod und seinen Erscheinungsformen sowie die Beweiserhebung und -sicherung an verstorbenen Personen zur Einordnung der Schadensart in natürlich, unfall-, selbst- oder fremdbedingt gehört zu den zentralen zu vermittelnden Lehrinhalten. Der Unterricht setzt sich aus Präsenzveranstaltungen und Exkursionen mit Übungen zusammen.  Im Rahmen der Umstellung von Diplom-Studiengang auf Bachelor-Studiengang wird der Unterricht noch stärker praxisbezogen ausgerichtet sein. Im Bachelor-Studiengang gPVD wird Rechtsmedizin dann auch Prüfungsfach. Read more »

Best practice, Moodle, Newsletter WS 2011/12, Werkzeuge »

[ Dominik | 12 Okt 2011 | No Comment ]

Gelegentlich kommt es vor, dass der Dateiupload mit automatischer Verknüpfung (Arbeitsmaterial anlegen –> Datei oder Dateien hinzufügen) in Moodle nicht funktioniert oder der Browser Probleme dabei macht. Aus diesem Grunde soll hier im Kurzüberblick eine Alternative vorgestellt werden, wie Dateien trotzdem (zuverlässig) hochgeladen werden können. Zusätzlich hat diese Variante noch einen vorteilhaften Nebeneffekt. Dazu sind zwei Schritte nötig: der Upload und das Verknüpfen. Read more »