Home » Archive

Articles Archive for August 2014

Didaktik, Moodle, Werkzeuge »

[ Katja Drasdo | 26 Aug 2014 | No Comment ]

Pünktlich zum Start des Wintersemesters haben wir Moodle auf die aktuelle Version 2.7 gebracht. In diesem Beitrag möchten wir kurz auf die Neuerungen und Verbesserungen eingehen, die das Update mitgebracht hat.

Ein neuer Editor

Aus Anwender/Innensicht ist festzuhalten, dass Moodle mit dieser Version noch benutzerfreundlicher geworden ist.  So wird ein neuer Text-Editor verwendet, der insgesamt aufgeräumter ausschaut und nun auch einen Formel-Editor einschließt. Das wird die Wirtschaftswissenschaftler freuen, denn nun können mathematische Formeln auch in Moodle dargestellt werden, ohne Java oder zusätzliche Plugins. Zwei neue Buttons ermöglichen eine Überprüfung der Barrierefreiheit des erstellten Textes und geben Hilfe für die Verwendung von Screenreader-Software. Offiziell unterstützt werden die Screenreader JAWS und NVDA (NonVisual Desktop Access).

Bild vom Editor

Der neue Atto-Editor in Moodle 2.7

 

 

 

 

Bild vom Formel-Editor

Der neue Formel-Editor in Moodle 2.7

Weiterlesen

Technologie »

[ Timo Geisler | 8 Aug 2014 | No Comment ]

Unmengen an Passwörtern schwirren uns jeden Tag im Kopf herum, egal ob das private Passwort des Laptops und des Handys oder geschäftliche Passwörter. Sie werden immer mehr, länger und schwerer zu merken. Und trotz alledem fühlt man sich nicht wirklich sicher, oder? Die Medien werden von Informationen über gehackte geheime Daten förmlich überspült, wie der Edward Snowden Skandal kürzlich bewies.

Laut Informationen von Ping Identity steht nun bald die Lösung vor der Tür. Sie wollen einen Sicherheitsstandard erschaffen, der keine Passwörter mehr benötigt.
Die Lösung: Ping ID Secure Mobile Authenfication.

Diese wurde auf dem Cloud Identity Summit in Monterey, Kalifornien kürzlich vorgestellt. Laut Hersteller  ist Ping ID ein ausgeklügelter Ansatz zur Multi-Faktor-Authentifizierung. Dabei wird sehr großen Wert darauf gelegt, dass diese Sicherheitslösung auf Geräten genutzt wird, die jedermann im Alltag benutzt – nämlich Smartphones. Hierbei wird das einfache Streichen über das Display als erster oder auch als zweiter Faktor genutzt, um Zugriff auf verschiedene Anwendungen und Dienstleistungen zu erhalten. Mit Ping ID lassen sich mehrere verschiedene Zugriffskomponenten für die Anwendungen umsetzen. …Weiterlesen