Home » Archive

Articles Archive for Juni 2012

Didaktik, Veranstaltungen »

[ susannemey | 27 Jun 2012 | No Comment ]

eKompetenz für Hochschullehrende

Das Internet ist längst zum festen Bestandteil der Lehre geworden – doch was muss beachtet werden, um Online-Elemente gewinnbringend einzusetzen? Welche Methoden und Tools eignen sich für das eigene Lehr-/Lernszenario?

Am 7./8. September 2012 startet der semesterbegleitende Blended Learning-Kurs „eKompetenz für Hochschullehrende“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, der Lehrende dabei unterstützt, eigene eLearning-Ideen zu entwickeln, umzusetzen und auszuwerten. Read more »

Best practice, Technologie, Werkzeuge »

[ ivan | 21 Jun 2012 | 2 Comments ]

This post will not argue, if theses writing in LaTeX or in Word is better. It would also not stress on the beauty, advantages and disadvantages of the document markup language (prou­nounced lah-tech). Its main purpose is to provide a template, with instructions for those, who would like to start writing in LaTeX as quickly as possible. As such, the post doesn’t strive to teach, how to create (the original KOMA Script guide is in German) or modify templates. It only provides a snapshot, which could be (almost) instantly applied.

Oviously, before using LaTeX, one should first get it. For i have only worked with it on windows, this is the platform for which the following instructions apply. However, googling provides enough sources for both linux and mac users.

Installing MiKTeX is pretty straightforward, after which one should think about suitable editor and pdf viewer, such as texmaker and sumatrapdf. The last one allows refreshing of existing pdf files, which is very useful for overviewing theses in progress. Read more »

Newsletter E-Learning, Newsletter SS 2012 »

[ Katja Drasdo | 21 Jun 2012 | 3 Comments ]

Welche Materialien und vor allem in welchem Umfang dürfen Lehrende ihren Studierenden in einem abgeschlossenen Bereich eines Lernmanagementsystems (z.B. Moodle) bereitstellen? Wer meint eine eindeutige Antwort im § 52a UrhG zu finden, liegt leider falsch. Diese Schrankenregelung für Unterricht und Forschung stand nun erneut auf dem Prüfstand. Das Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 04. April 2012 gegen die FernUniversität Hagen (Az.: 4 U 171/11) hat die Debatte wieder angeheizt. Hier ging es um die Interessen des Stuttgarter Kröner Verlages. Aus deren Werk „Meilensteine der Psychologie“ hat die FernUni Hagen ihren 4.000 Studierenden eines BA Studiengangs als Pflichtlektüre 91 Seiten im PDF-Format zum Download bereitgestellt. Im Verfahren wurden viele Fragen aufgeworfen. Welcher Umfang kann als „kleiner Teil eines Werkes“ gelten? Inwieweit ist der Zweck der „Veranschaulichung im Unterricht“ gegeben? Wann ist unter Abwägung der wirtschaftlichen Interessen des Verlages die Bereitstellung „geboten“? Erlaubt die „Zugänglichmachung“ den Download und Ausdruck?
Im Tenor hat das OLG Stuttgart befunden, dass Read more »

Newsletter E-Learning, Newsletter SS 2012, Studentenprojekt »

[ niemeier | 14 Jun 2012 | 9 Comments ]

Bei dem Projekt “Eine App für Studenten von Studenten” haben sich sechs Studierende der Wirtschaftsinformatik im Rahmen der Lehrveranstaltung „Unternehmenssoftware für KMUs“ bei Frau Prof. Dr. Heike Wiesner das Ziel gesetzt, einen Prototypen für eine mobile HWR-App zu erarbeiten.

Dabei wurden über 150 Studierende am Campus Schöneberg nach ihren derzeitigen Bedürfnissen und Anforderungen an eine mobile HWR-App befragt.

Wenn auch DU deine Wünsche und Ideen äußern willst, ist die Online-Umfrage unter diesem Link erreichbar: http://kwiksurveys.com?u=hwr_app — die Umfrage kann auch per Smartphone ausgefüllt werden! Read more »

Allgemein, Best practice, Newsletter E-Learning, Newsletter SS 2012, Werkzeuge »

[ ivan | 12 Jun 2012 | 7 Comments ]

Image: L Hughes, 1945. George Orwell.

Last week a talk was given in the Research Methodology class of Mrs. Lily Philipose. It materialized upon experience in writing a bachelor thesis and emphasized on conceptual development, case study design and use of specialized academic software.

The talk seemed helpful to the students in the class, therefore herewith some operational insides will be shared for those of you, who will write theses in the (near) future.

Read more »

Call for Papers, Tagung 2012, Veranstaltungen »

[ Externer Autor | 11 Jun 2012 | 3 Comments ]


Projekt-Idee

Gestaltung einer Aufgabe „Prozessanalyse und -Optimierung“ für Lehrveranstaltungen zum Thema Geschäftsprozessmanagement (GPM), deren Lösung unter Nutzung diverser online-Quellen und Modellierungstools zu entwickeln und dann auch online zu präsentieren ist. Read more »

Call for Papers, Tagung 2012 »

[ Externer Autor | 8 Jun 2012 | 4 Comments ]

von Julia Gunnoltz

Das Bedürfnis und die Notwendigkeit sich in immer kürzerer Zeit ständig neues Wissen anzueignen ist bekannt. Die Bedingungen, unter denen Lernen in Unternehmen stattfindet, haben sich über die Jahre verändert. Neue Lernansätze, die auf die Bedürfnisse nach flexiblem und mobilem Lernen eingehen werden entwickelt. Aber auch die Rahmenbedingungen unter denen Studenten heute lernen haben sich geändert. Die zeitliche Straffung des Studiums im Zuge des Bologna-Prozesses lässt Studenten kaum Zeit für nachhaltige Lern- und Entwicklungsprozesse. Wissen wird in Präsenzveranstaltungen komprimiert vermittelt und danach wenig eingesetzt. Dabei kann durch Nachbereitung der Lehre und Einbezug von außeruniversitärem Engagement die Vertiefung von Lern- und Entwicklungsprozessen gefördert werden. Dementsprechend wird auch hier die Anpassung der Lernumgebung an die sich verändernden Bedürfnisse notwendig, damit Studenten Lehrveranstaltungen effektiv nachbereiten können und Zeit finden sich in studentischen Initiativen zu engagieren.

Read more »