Virtuelle Lehre mit Avataren, Adobe, Skype und Invote

Während des Praktikums Supervision und Coaching zu erhalten, über den eigenen Arbeitsplatz zu berichten und den Kommilitonen Feedback zu geben – das passiert im International Business Management Kurs der HWR Berlin (IBMAN Practice Supervision). Dieser Kurs ist mit Semesterbeginn von der Second Life Insel auf die Unity 3D Umgebung LibertasU (http://www.libertasu.com) umgezogen. Ich berichte hier von meinen Erfahrungen von  der 3D Lehre mit Avataren und meinen neuen Eindrücken inhaltlich zu dem Kurs als Dozentin. Parallel habe ich die Gelegenheit gehabt, an der FH des bfi Wien einen 4-wöchigen Virtual Collaboration Kurs im Master-Studiengang Projektmanagement und Organisation (PORG) zu unterrichten, der...

Anonym surfen mit Tor

Wie die NSA-Affäre und der Whistleblower Edward Snowden gezeigt haben, ist totale Überwachung schon lange keine bloße Utopie mehr sondern bittere Realität. Mit dieser Erkenntnis hat man nun verschiedener Maßen umzugehen. Entweder man beweint das Ende der Demokratie und ergibt sich letztendlich seinem Schicksal, oder man macht sich unsichtbar. In diesem Artikel möchte ich euch aus diesem Grund eine kurze Einführung in das Tor-Netzwerk geben. Eine der vielen Möglichkeiten seinen digitalen Fußabdruck beim Surfen zu verringern, stellt das Tor-Netzwerk dar, welches von Freiwilligen rund um die Welt betrieben wird. Das Tor-Netzwerk basiert auf der Idee des Onion-Routings, das bei Tor...

Fazit: Supervision wissenschaftlicher Hausarbeiten

Nach dem ich in meinem letzten Blogbeitrag über das Feldexperiment „Supervision von Hausarbeiten“ an der HWR Berlin in der Vorlesung „Betriebliche Informationssysteme mit Übungen“ berichtet habe, möchte ich in meinem heutigen Beitrag die Resultate meiner Untersuchung vorstellen. Der Prozessablaufplan in Abb. 1 bietet eine Übersicht über die einzelnen Prozesse. Die Supervision durch den Dozenten erstreckte sich über den gesamten Zeitraum der Lehrveranstaltung. Das in der Präsenzphase angeeignete Wissen wurde anschließend in wöchentlichen Hausaufgaben, die nach dem IMRAD Struktur-Prinzip aufgebaut waren, von den Kursteilnehmern angewandt. Nach Beendigung der letzten Hausaufgabe mussten die Kursteilnehmer die über das Semester angefertigten Teilaufgaben zu einem...