Home » Archive

Articles tagged with: Lernen

Allgemein, Best of, Best practice, Newsletter WS 2016/17, Technologie »

[ Lina Mey | 28 Sep 2016 | No Comment ]

„Eine winzige Veränderung heute bringt ein dramatisch Verändertes morgen.“

 – Richard Bach

Marathon Runners

Abb. 1: Läufer (Quelle: Libreshot)

Mit diesem motivierenden Zitat möchte ich in den zweiten Teil meiner Fitness-Reihe einleiten, denn kleine Veränderungen unserer Fitness bewirken meist große Wirkungen in unserem Lern- und Leistungsvermögen. Außerdem braucht jeder, der an seiner Fitness arbeitet, zuweilen eine Motivation. 😉 Dass geistige Fitness Voraussetzung für erfolgreiches Lernen ist und wie man diese erreichen kann, habe ich bereits im ersten Teil geklärt. Doch ein gesunder Geist wohnt nur in einem gesunden Körper. Dementsprechend muss gleichermaßen der Körper trainiert werden, sodass er gesund und fit ist und ein lebenslanges Lernen ermöglicht werden kann. Teil 2 der Fitness-Reihe soll sich damit um die biologische Wundermaschine drehen – den Körper.

Read more »

Allgemein, Best of, Best practice, Featured, Mobile »

[ Lina Mey | 20 Jul 2016 | One Comment ]

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“

– Laozi

Abb. 1: Gehirn an (Quelle: pixabay, Lizenz: CC0)

Abb. 1: Gehirn an (Quelle: pixabay, Lizenz: CC0)

Der chinesische Philosoph wusste es bereits im 6. Jahrhundert vor Christus: Lernen bedeutet Beständigkeit. Und um das Lernen dreht sich genau dieser Blog, sodass wir Ihnen schon viele E-Learning Tipps, Hilfsmittel und Techniken vorgestellt haben, womit es sich am besten lernt. Doch was sind eigentlich die Voraussetzungen für das erfolgreiche Lernen? Schon zahlreich wurde in Studien nachgewiesen, dass ein fitter Kopf und ein fitter Körper gleichermaßen die ideale Basis sind und den Lernprozess steigern. Wie Yin und Yang bilden sie eine Einheit, um lebenslanges Lernen zu ermöglichen– das hätte sicherlich auch Laozi gefallen. In zwei Teilen soll dementsprechend das Training der zwei Komponenten der geistigen Fitness (Teil 1) und der körperlichen Fitness (Teil 2) vorgestellt werden. Beginnen wir mit dem Training unseres biologischen Wundercomputers – dem Gehirn. Weiterlesen?

Didaktik, Newsletter WS 2015/16, Publikationen »

[ Tom Rudelt | 29 Okt 2015 | No Comment ]
5stagemodellofskillacquisition

Quelle: Flickr, On Being ; https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/legalcode; no changes made

Das Dreyfus-Modell wurde von den Brüdern Stuart und Hubert Dreyfus entwickelt. Beide Akademiker, Stuart als Mathematiker und Hubert als Philosoph, veröffentlichten 1980 eine Arbeit mit dem Namen „A Five-Stage Model of the Mental Activities Involved in Directed Skill Acquisition“. Frei übersetzt „Ein 5-Stufen-Modell der mentalen Aktivitäten beim Erwerb von Fertigkeiten“. Wie der Name schon andeutet, beschäftigt sich das Modell damit, wie Lernende durch formale Regeln und Erfahrung Fähigkeiten erlernen können. Dabei durchlaufen sie fünf voneinander abzugrenzende Stadien: Anfänger, Kompetenter, Profi, Experte und Meister.

Weiterlesen

Allgemein, Best practice, Didaktik »

[ Larissa Gross | 6 Mai 2013 | 4 Comments ]

Als ich vor nun zwei Monaten für meine Auslandssemester nach Shanghai zurückkehrte, überkam mich erneut die Begeisterung hinsichtlich der Energie, die man in dieser Stadt zu spüren bekommt. Die schnelle Entwicklung und der Konkurrenzdruck scheinen hier großen Anreiz zu schaffen, neue Fähigkeiten zu erlernen und fördern den täglichen Erfindungsreichtum. Sei da eine chinesische Freundin genannt, die als Inhaberin einer Hochzeitsplanungsagentur regelmäßig neue ausgefallene Fertigkeiten entdeckt, im Sturm erlernt und sie sich für das wachsende Geschäft zu Nutze macht.   Bei so viel Inspiration fand auch ich, es sei Zeit für einen neuen Skill und habe mir in den Kopf gesetzt, in 10 Monaten fließend Chinesisch zu sprechen. Um dieses Ziel zu erreichen (ohne die Tiger Mom in mir zu wecken), habe ich mich in den vergangenen Wochen mit einigen Knackpunkten des Lernens beschäftigt und die nützlichsten Tipps für den erfolgreichen Lernprozess einer neuen Fähigkeit für euch zusammengestellt!

Read more »

Best practice, Werkzeuge »

[ Dominik | 19 Apr 2013 | 4 Comments ]
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d8/Information_overload1.jpg

Too much information – Quelle: Wikimedia Commons

Wer schon einmal an einem Projekt mitgewirkt hat, dass auch ein Layout erfordert (z.B. Software (GUI) oder eine Website), wird vielleicht festgestellt haben, es lässt sich lange und breit über Details diskutieren, ein konkretes Gesamtkonzept formt sich aber nur mühsam. Es entstehen viele Ideen, wie einzelner Content und einzelne Funktionen gestaltet werden könnten, es wird viel diskutiert, aber oft bereits in einem Detaillierungsgrad, der es schwer macht den Überblick zu behalten, das große Ganze zu sehen oder eben das Gesamtbild.

Stichwort Bild: Alle Ideen und Entscheidungen werden als Notizen festgehalten und später strukturiert schriftlich zusammengefasst. Was bleibt ist ein „Informationshaufen“ (wenn auch ein strukturierter), der bei Detailbetrachtung das jeweilige Fragment zeigt, jedoch wieder kein Gesamtbild formt. Um es etwas anschaulicher, wenn auch abstrahiert [sic], darzustellen: Ich möchte mir die Entwicklung zweier Unternehmen A und B im letzten Jahr anhand von Aktienkursen anschauen. Dazu besorge ich mir die jeweiligen Tageskurse und stelle sie in einer Matrix zusammen. Zusätzlich berechne ich mir die prozentualen Kursveränderungen im Vergleich zum jeweiligen Vortag. Et voilà, mein Informationshaufen (korrekterweise: mein Datenhaufen) ist fertig. Read more »

Allgemein, Best practice, Technologie, Werkzeuge »

[ dimitri | 6 Jan 2012 | No Comment ]

Am 5.12.2011 habe ich an der Online-Schulung zur Erstellung elektronischer Bücher teilgenommen. Walther Nagler vom Zentralen Informatikdienst der TU Graz präsentierte im Adobe Connect die E-Learning Umgebung der Universität und stellte mit dem ABC-Manager ein Autorenwerkzeug vor, mit dem Inhalte online neu erstellt und zu Kursen (als E-Books in relevanten Formaten) zusammengefasst werden können.

Qualitätsvolle Inhalte gehören zu den zentralen Erfolgskriterien eines E-Learning Systems im Betrieb. Um die Aufbereitung von Inhalten den Lehrenden zu erleichtern entwickelte die TU Graz das Autoren Tool „ABCManager„. Mit dem ABC-Manager können Inhalte online neu erstellt oder aus einem Inhalte-Pool per Drag & Drop beliebig zu Kursen (E-Books) zusammengefasst werden. In den meisten E-Book-Formate können zwar Bilder, aber keine Videos gespeichert werden.

ABC-Manager hat umfangreiche Editiermöglichkeiten sowie verschiedene Ausgabeformate (EPUB, iPad, Mobipocket, PDF geeignet für E-Books im TeachCenter, E-Reader, CD ROM). Sowohl Verweise auf Kurse als auch Kopien von Kursen können erstellt werden.

Read more »