Home » Archive

Articles Archive for Oktober 2013

Didaktik, HWR intern, Veranstaltungen »

[ birkenkrahe | 31 Okt 2013 | 15 Comments ]

Masse und Macht: Hegel mit Berliner Studenten. (Quelle: Wikipedia)

Ein Informatiker, der Technologie an die zweite Stelle hinter der Didaktik verweist und der auch gut strukturierten Unterricht nur an einer Wandtafel schätzt.

Eine Ph.D. Studentin, deren Betreuung entlang der Achse Berlin – London via Skype und Google Docs verläuft und die dafür plädiert, auch mal zu improvisieren.

Eine MBA Studentin, die von agilen Methoden während einer Semesterprojektarbeit profitierte und es gut findet, wenn die Bedingungen im realen Unternehmensumfeld schon im Unterricht geübt werden.

Ein Student, der sich vor allem mehr Basisinformationen über E-Learning wünscht. Die oft heillose Verwirrung von Lehrenden und Lernenden unterstreicht er dadurch, dass er 25 (!) verschiedene Werkzeuge anführt.

Ein Dozent, der einen neuen Streit „der zwei Kulturen“ beschwört: dient die Hochschule vor allem zur Vermittlung von Kompetenzen, oder soll sie ein Ort forschenden Lernens sein? — Ein Streit, welcher durch die Entwicklung von Lerntechnologien kanalisiert wird und in dem Hype um MOOCs seine jüngste Inkarnation erfährt. Weiterlesen

Adobe Connect, Best practice, Featured, Moodle, Veranstaltungen, Werkzeuge »

[ Katja Drasdo | 30 Okt 2013 | 6 Comments ]

Abseits von offiziellen Veranstaltungen und Tagungen bieten wir allen am Thema E-Learning interessierten Mitarbeitern, Lehrenden und Studierenden die Möglichkeit eines ungezwungenen und informellen Austausches. Daher treffen wir uns regelmäßig zu einem E-Learning Frühstück, abwechselnd in Lichtenberg  und Schöneberg.

Das E-Learning Team verfügt über didaktische Kompetenzen, kennt Werkzeuge und Anwendungsszenarien und berät alle Personengruppen unserer Hochschule. Wer mit uns über lose Ideen plaudern, aktuelle Arbeitsansätze vorstellen, Partner suchen, sich von anderen Projekten inspirieren lassen oder einfach ein paar Fragen loswerden möchte, ist herzlich eingeladen. Im letzten Semester haben Mitarbeiterinnen des Fernstudieninstituts und des IMB mit uns diskutiert und vereinzelte Lehrbeauftragte sind mit konkreten Fragen zu uns gekommen. Read more »

Allgemein, Werkzeuge »

[ Jerome Duelger | 28 Okt 2013 | 2 Comments ]

Quelle: Eigene Abbildung

In meinem ersten Blogbeitrag möchte ich heute ein Praxisbeispiel aus der Arbeitswelt aufgreifen. Ich habe eine hoch sensible Branche ausgewählt, in der Schulungen und Weiterbildungen von enormer Wichtigkeit sind.

Immer mehr Airlines verwenden E-learning Angebote um Ihr Flugpersonal kosten- und zeiteffizient zu schulen. Gerade Flugpersonal muss, um einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten, in regelmäßigen Abständen, meist Jährlich, in diversen Themengebieten geschult werden.  Hier wird zwischen dem vom Luftfahrbundesamt (LBA) fest vorgeschrieben und zusätzlich freiwilligen Schulungen unterscheiden.

So gehört z.B. die „Sicherheitseinweisungen auf dem Flughafen“ zu einer vom LBA fest vorgeschriebenen Schulung, Die „Serviceregeln für die Kabine“ hingegen können eher als optional betrachtet werden.

Die Vorteile für den Arbeitgeber liegen dabei klar auf der Hand. Während man im Normalfall extra einen Dozenten einbestellen und das zu schulende Personal von der Arbeit freigestellt werden muss, kann der Arbeitgeber mit Hilfe von E- learning Angeboten sein Personal individuell, jederzeit und vor allem überall auf der Welt schulen. Internetzugang vorausgesetzt! Weiterlesen

Didaktik, Technologie, Werkzeuge »

[ Natalija Petrova | 14 Okt 2013 | 8 Comments ]

Wir alle genießen den technischen Fortschritt, insbesondere die immer schnelleren Internetverbindungen, günstigere Daten-Tarife, smarte Geräte und tolle Apps. Wir sind fast alle, fast immer online. Trotzdem findet sich online kaum Bildungsmaterial aus unseren Vorlesungen frei für alle verfügbar. Es gibt generell fast keine Video-Streams, und selbst die einfachen Powerpoint-Folien sind nur intern über moodle erreichbar…. Warum schöpft die Gesellschaft die Chancen und Möglichkeiten der technischen Entwicklung hier nicht voll aus? Gibt es etwas, das uns hemmt? Gibt es vielleicht Aspekte, die uns, die Studenten, die Professoren, die Verwaltung, verunsichern?

Ich möchte hier die rechtlichen Aspekte ansprechen. Das Thema „Urheberrecht“ beispielsweise ist sicher für keinen von uns neu. Man denkt, dass man schon das Wichtigste darüber weiß. Und die eine oder andere interessante Geschichte über unglücklich Bestrafte und Abgemahnte hat man auch schon irgendwo mitbekommen und mit Humor weiter erzählt, so nebenbei als eine lustige Geschichte über jemanden, irgendwo…. Weiter

Featured, Technologie »

[ Stefanie Baumann | 10 Okt 2013 | 2 Comments ]

by Stefanie Baumann
Crowdsourcing and its contributions to innovation in firms and public organizations have been researched from as early as 2011 (Aitamurto, Leiponen and Tee, 2011).

The term itself is defined as the use of collective intelligence (Levy, 1997). What might be a surprisingly social thought definitely is a statistical truth – human knowledge delivers the most accurate results when a diverse group that is representative for the whole population is selected. In other words, the “human” factor that normally induces failure in our increasingly technological world can be minimized by a distributed group of humans – or in a more popular term: by the “wisdom of the crowd” (Surowiecki, 2004). The aim of this article is to examine the benefits that a crowdsourced approach can bring to academic research. Read more »

HowTo, Technologie, Turnitin »

[ Eugen Zwinger | 8 Okt 2013 | One Comment ]

Lässt man Studenten Hausarbeiten bei Turnitin hochladen, bei denen die Vorgaben klar definiert sind und es nicht viele Möglichkeiten zur Beantwortung gibt, so ist die Rate der fälschlicherweise als Plagiat erkannten Textstellen sehr hoch.

In einem anderen Fall wurde eine Bachelorarbeit sowohl von dem betreuenden Professor, als auch vom Studenten hochgeladen. Turnitin hat natürlich die ganze Arbeit als Plagiat angemahnt. Um dennoch eine aussagekräftige Einschätzung einer Arbeit vorzunehmen, ohne mühsam die relevanten Textstellen einzeln herauszufischen oder ganz auf Turnitin zu verzichten, ist die Benutzung der Filter von Vorteil, was ich mit diesem Artikel kurz beleuchten möchte.

Read more »